Heiner Montanus ist der dritte Kandidat

Heiner Montanus ist der dritte Bewerber um die Superintendentur des Kirchenkreises Siegen. Foto: Archiv

ph - Eigentlich hatte es nur zwei Bewerber um das Amt des Superintendenten im Kirchenkreis Siegen geben sollen. Doch mit Heiner Montanus gibt es nun einen dritten Kandidaten, der derzeit in der Kirchengemeinde Weidenau tätig ist und dort im Jahre 2006 als Nachfolger der späteren Superintendentin und jetzigen Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, eingeführt wurde.

Zahl der Bewerber könnte noch wachsen

Theoretisch kann die Zahl der Bewerber noch wachsen. Denn die Kirchenordnung lässt es zu, dass bis zur Wahlsynode selbst noch Kandidaten hinzustoßen können. Dass die Befürworter von Heiner Montanus nicht bis zum letzten Drücker gewartet haben, wertete Synodalassessor Hans-Werner Schmidt am Montag als fair.  

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen