Hemschlar gewinnt 10.000 Euro

 Der viertschönste Lieblingsplatz in Deutschland, auf dem man so richtig gemütlich grillen sollte, steht in Hemschlar. Das haben 103.542 Leute entschieden. Hemschlar darf sich damit über 10.000 Euro freuen. Foto: Holger Weber
  • Der viertschönste Lieblingsplatz in Deutschland, auf dem man so richtig gemütlich grillen sollte, steht in Hemschlar. Das haben 103.542 Leute entschieden. Hemschlar darf sich damit über 10.000 Euro freuen. Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

howe - Die Überraschung ist perfekt: Beim Wettbewerb „Lidl-Lieblingsplätze“ kam die Dorfgemeinschaft Hemschlar auf den vierten Platz – mit sage und schreibe 103.542 Stimmen. Davor belegen die Rothenbusch-Hütte im rheinland-pfälzischen Ulmen, die Dorfteich-Festwiese in Papenbruch (Brandenburg) sowie das Spritzenhaus in Döhlen (Niedersachsen) die ersten drei Plätze. Dass Hemschlar vorne dabei ist und für den vierten Rang 10.000 Euro mitnimmt, erfuhr Ortsvorsteher Helmut Janner von der Heimatzeitung.

Zunächst machte sich am frühen Morgen ob der fehlenden Aktualität der Lidl-Internetseite Ernüchterung breit. Am Mittag dann veröffentlichte der Supermarkt-Riese die Ergebnisse: „Die Würfel sind gefallen. Ihr habt eure Top 3 der Lidl Lieblingsplätze gewählt!“, heißt es dort. Seit Anfang März konnten sich die Hemschlarer beim spannenden Online-Voting nach vorne arbeiten. Das Erreichen der Top-15-Grillplätze war ein erster großer Schritt. Sonntagnacht knackten dann die ersten Drei den Jackpot, sie gewinnen jeweils 20.000 Euro für ein komplettes „Makeover“ sowie eine fette Grillparty. Für Platz 4 und 5 gibt es jeweils 10.000 Euro.

Hemschlar bewarb sich um einen zentralen Grillplatz am Dorfgemeinschaftshaus, den der neu gegründete Dorfverein realisieren will. Der Platz wurde ursprünglich von den Mietern der ehemaligen Wohnung als Grill- und Gartenplatz genutzt. Nun dürfen sich die Einwohner von Hemschlar durch eine Umnutzung dieser Fläche in einen zentralen Grillplatz über eine Aufwertung der dörflichen Gemeinschaft erfahren. „Der unmittelbar angrenzende Kinderspielplatz bietet den Familien mit Kindern die Möglichkeit, auch Kindergeburtstage zu feiern, zumal im Dorfgemeinschaftshaus die sanitären Einrichtungen mit genutzt werden können“, steht es in der Bewerbung.

Nun freute sich Helmut Janner im SZ-Gespräch über den 10.000-Euro-Gewinn: „Ich hoffe, dass wir was Vernünftiges gestaltet bekommen.“ Überwiesen wird aber noch nichts. Wie die SZ erfuhr, soll Architekt John Kosmalla vorbeischauen und mit der Dorfgemeinschaft die Abläufe und die Gestaltungsmöglichkeiten eroieren. Bekannt ist der Mann übrigens aus den TV-Sendungen „Die Bauretter“ und „Zuhause im Glück“.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.