Henner und Frieder gibt es auch in Eisenach

An der ehemaligen Gaststätte Rodensteiner in Eisenach hängen diese Figuren. Auch sie tragen den Namen Henner und Frieder, haben mit dem Siegerländer Bergmann und dem Hüttenmann allerdings nichts zu tun.  Foto: privat
  • An der ehemaligen Gaststätte Rodensteiner in Eisenach hängen diese Figuren. Auch sie tragen den Namen Henner und Frieder, haben mit dem Siegerländer Bergmann und dem Hüttenmann allerdings nichts zu tun. Foto: privat
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jak - Kennen Sie Henner und Frieder? Jeder Siegerländer wird diese Frage mit ?Ja? beantworten. Wenn man einen Eisenacher fragt, wer Henner und Frieder sind, wird er ebenfalls spontan eine Antwort geben. Er wird jedoch nicht an Berg- und Hüttenmann denken. Vor wenigen Tagen bekam die SZ einen Hinweis von Leser Klaus Trittmann. Der war in Eisenach unterwegs gewesen und traute seinen Augen nicht, wen er an der Fassade des Hauses Rodensteiner sah: Henner und Frieder!

Maler erfand Henner und Frieder in Eisenach

Nur dass Heinrich und Friedrich, wie die beiden im Hochdeutschen heißen, im Westen Thürigens eben nicht Bergmann und Hüttenmann darstellen. ?Die beiden sind hier ein bisschen wie Dick und Doof?, klärte Eisenachs Pressesprecher Klaus Wuggazer gestern auf. Der regional bekannte Maler Paul Hempe habe Henner und Frieder 1928 in der Gaststätte ?Rodensteiner? erfunden. Der eine groß und dünn, der andere klein und dick, erfreuten regelmäßig die Leser der liberalen Zeitung ?Tagespost?. Es dauerte nicht lange bis Henner und Frieder nicht nur in gezeichneter Form zu sehen waren. 1932 erweckten Kurt Hesse (Henner) und Albert Fehr (Frieder) die beiden Figuren zum Leben ? selbstverständlich sprachen sie den Dialekt der Eisenacher Weststadt, so wie ihre Vorbilder aus der Zeitung. Die beiden gelten heute noch als Originale in der Wartburg-Stadt, wenngleich sie nur noch in gezeichneter Form auftauchen. Nachdem Hesse und Fehr die Figuren aus Altersgründen nicht mehr spielen konnten, mussten die Eisenacher ab Mitte der 70er-Jahre auf sie verzichten. ?Es hat sich keiner so recht getraut, in die Fußstapfen der beiden zu treten?, berichtete Klaus Wuggazer gestern. Dabei gehörten sie zum Inventar des Sommergewinns, jenem traditionellen Frühlingsfest in Eisenach, das in jedem Jahr von rund 100?00 Menschen besucht wird. Doch um nicht ganz auf den Humor der Hempe-Figuren verzichten zu müssen, wurden neue Figuren geschaffen, die heute noch zum Gelingen der Großveranstaltung beitragen.

Prof. Dr. Friedrich Reusch schuf Henner und Frieder im "SI-Land"

Einen Zusammenhang zum Siegerland, wo Prof. Dr. Friedrich Reusch die Symbolfiguren für das heimische Hüttenwesen 1889 entwarf, sieht Wuggazer nicht. Die identische Namensgebung scheint schlichtweg ein Zufall zu sein. Denn Paul Hempe wurde bereits in Eisenach geboren und kann keinen entscheidenden Kontakt ins Siegerland gehabt haben. Einzige Erklärung: Heinrich und Friedrich wurden auch in der Region um Eisenach umgangssprachlich Henner und Frieder gerufen. Heute wolle dort jedoch niemand sein Kind mehr so nennen, schmunzelt Wuggazer: ?Die Namen sind hier eben mit diesen witzigen Figuren belegt.? Dass im Siegerland heute noch Kinder den Namen Henner oder Frieder bekommen, erstaunt den Eisenacher Pressesprecher dementsprechend, wenngleich er gestern im Gespräch bereits erstes Interesse bekundete, die beiden Siegerländer mit den Eisenacher Figuren zusammen zu bringen.

Demnächst Zusammentreffen von Henner und Frieder?

?Vielleicht bei unserem Festzug im Rahmen des Sommergewinns?, entwickelte Klaus Wuggazer erste Ideen für das kommende Jahr. Doch wer weiß ? vielleicht treten die Eisenacher Originale im September ja bereits im Schatten von Bergmann und Hüttenmann in Siegen auf. Denn auch beim NRW-Tag gibt es bekanntlich einen Festzug. Für zwei lustige Zeitgenossen dürften die Veranstalter sicher noch ein Plätzchen frei haben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.