Heute wird noch einmal gestreikt

Mit Luftballons schickten Erzieherinnen und Sozialarbeiter gestern Botschaften in die Luft, um sich symbolisch zu entlasten.  Foto: Verdi
  • Mit Luftballons schickten Erzieherinnen und Sozialarbeiter gestern Botschaften in die Luft, um sich symbolisch zu entlasten. Foto: Verdi
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

juli Weidenau. Zweiter Streiktag im Erziehungs- und Sozialdienst in Siegen-Wittgenstein: Gestern waren wieder rund 70 Erzieherinnen, Mitarbeiter der Kreisverwaltung sowie der Stadtverwaltungen Siegen und Kreuztal im Ausstand und folgten dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi. Als Streiklokal diente wieder die Bismarckhalle in Weidenau und für eine Aktion auch der Bismarckplatz: Rund 100 rote Luftballons ließen die Streikenden gegen Mittag in die Luft gehen. Das Aufsteigen sollte die Entlastung symbolisieren, für die die Erzieher und Sozialarbeiter streiken.

Heute geht der Streik weiter, kündigte Frank Näckel vom Verdi-Bezirk Siegen-Olpe gestern an: Die Streikenden demonstrieren in Siegen und Kreuztal. Sie fahren am Morgen zunächst mit dem Zug vom Streiklokal in Weidenau nach Siegen und bilden von dort aus selber einen Zug, der sich zunächst zum Lÿz in der St. Johannstraße in Siegen in Bewegung setzt, um dort mit Landrat Paul Breuer zu sprechen. Sie wollen ihn auffordern, „beim Kommunalen Arbeitgeberverband auf eine unverzügliche Aufnahme konstruktiver Verhandlungen zu drängen“. Dieselbe Forderung wollen sie anschließend in den Rathäusern in Siegen und Kreuztal an die Sozialdezernentinnen Birgitta Radermacher und Elisabeth Jansen-Eschner stellen. Zu Verkehrsbehinderungen werde es nicht kommen, sagte Näckel.

Gestern waren und heute sind sieben von zwölf städtischen Kindertageseinrichtungen in Kreuztal geschlossen. Die einzige städtische Einrichtung in Siegen an der Gläserstraße ist geöffnet. Die Erzieherin Christa Breiter, Sprecherin des Verdi-Arbeitskreises Kitas Siegen-Wittgenstein, sagte auf Nachfrage der Siegener Zeitung, soweit sie es mitbekomme, zeigten die Eltern „Verständnis dafür, dass wir mehr Zeit haben wollen für die Kinder“. Schließlich sei dies im Interesse der Kinder.

Elternvertreter des Kindergartens Ost-helden haben gestern einen offenen Brief an Kreuztals Bürgermeister Biermann geschickt, in dem sie Verständnis für den Streik für eine bessere Gesundheitsförderung äußern, sich aber auch beschweren: „Wir fragen uns, warum bekommen wir als ,zahlende Mitglieder’ keine Informationen, wie und wo unsere Kinder in den Ausfallzeiten betreut werden können.“ Für die weiteren Streiktage fordern sie von der Stadt einen Notfallplan, der alternative Betreuungsmöglichkeiten aufzeige. Dieter Loske vom Amt für Schule, Kindergärten und Sport der Stadt Kreuztal sagte dazu, er verweise Anrufer darauf, dass einige Kinder aus geschlossenen Kitas in geöffneten Einrichtungen unterkämen. Zudem könne man kurzfristig eine Tagesmutter buchen. Informationen von Verdi und den Kitas selbst gebe es in den Einrichtungen.

„Wenn die Arbeitgeber nicht reagieren, geht es nächste Woche weiter“, kündigte Näckel an. Dann gebe es am Dienstag wahrscheinlich eine zentrale Großveranstaltung in Wuppertal, an der sich auch die hiesigen organisierten Erzieher und Sozialarbeiter beteiligen würden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen