Hilfe für junge Arbeitslose

Diakonie blickte auf ein gutes wirtschaftliches Jahr zurück

sz Siegen. Der Einsatz für Menschen in Not ist traditionell die wichtigste Aufgabe der Diakonie. Deshalb ließ sich das Diakonische Werk im Kirchenkreis Siegen nicht lange bitten, als es darum ging, sich in dem vom Arbeitsamt Siegen und dem Kreis Siegen-Wittgenstein initiierten Projekt »Fit for Job« zu engagieren. Das Projekt stellte Matthias Zahn, Projektmitarbeiter der Diakonie, jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes Vertretern der Kirchengemeinden des Kirchenkreises Siegen vor.

In den Räumen in der Siegener Sandstraße 26 unterstützen drei hauptamtliche und ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der Diakonie gemeinsam mit Kollegen der Neue Arbeit Siegerland junge Menschen zwischen 17 und 25 Jahren auf dem Weg in ein Arbeitsverhältnis. Das Projekt ist zunächst auf sechs Monate befristet. Bei Bedarf und entsprechenden Refinanzierungsmöglichkeiten kann sich die Diakonie aber vorstellen, sich auch über das kommende Frühjahr hinaus im Projekt »Fit for Job« zu engagieren.

Das wirtschaftliche Ergebnis nahm die Versammlung mit großer Erleichterung zur Kenntnis. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen im sozialen Bereich ist es dem Diakonischen Werk gelungen, das Defizit der letzten Jahre deutlich zu reduzieren. Geschäftsführer Horst Klein: »Das ist zum einen auf den Aufruf von Altsuperintendent Helmut Flender zurückzuführen. Durch diesen Aufruf haben einige Kirchengemeinden einen Teil ihrer Rückstellungen für diakonische Aufgaben dem Diakonischen Werk Siegen zur Verfügung gestellt. Zum anderen haben wir konsequenter mit den refinanzierenden Stellen verhandelt und eigene Einsparungspotenziale noch entschiedener genutzt.« Winfried Kratzenstein zeigte sich erleichtert, dieses Wirtschaftsergebnis der Mitgliederversammlung präsentieren zu können.

Die Planzahlen für das kommende Jahr machten deutlich, dass es 2003 schwierig werden wird, ein ähnliches Ergebnis zu erzielen. Deshalb beschlossen die Mitglieder, die Ergebnisse der Sommer- und Adventssammlungen zugunsten der Diakonie neu zu verteilen. Anders als bisher verbleiben nun 20 Prozent der Spenden in der jeweiligen Kirchengemeinde und 40 Prozent gehen an das Diakonische Werk im Kirchenkreis Siegen. Bislang galt der Verteilungsschlüssel 25:35 Prozent.

Bei den Nachwahlen zum Vorstand einigte sich die Versammlung einstimmig auf den Seelbacher Dr. Hans-Henning Hobohm. Der 65-Jährige ist schon seit über 25 Jahren ehrenamtlich für die Diakonie aktiv und freut sich auf die neue Aufgabe.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen