SZ

Buschhüttener Eisenhammerweg
Historische Einblicke - schöne Ausblicke

Weit schweift der Blick.
21Bilder

nja Buschhütten. Natur und Industrie gehen selten eine gelungene Symbiose ein – dem SGV-Buschhütten ist dies mit dem im vergangenen Herbst eröffneten „Buschhüttener Eisenhammerweg“ gelungen. Der knapp 13 Kilometer lange Rundweg führt über die Höhen rund um den Kreuztaler Stadtteil und kombiniert das aussichtsreiche Erleben der waldreichen Landschaft mit Einblicken in die örtliche (Industrie-)Historie und Buschhüttener Geschichten. Die Ortschaft an der Grenze zur Stadt Siegen ist industriell geprägt, der Rundweg über Waldboden, an Wiesen entlang über „Stock und Stein“ – letzteres auch ab und an in Gestalt asphaltierter Straßen (erstreckt sich Buschhütten doch links und recht von Siegener Straße, HTS und Bahnlinie) -  lädt ein zu einer Geschichtsstunde unter freiem Himmel.

nja Buschhütten. Natur und Industrie gehen selten eine gelungene Symbiose ein – dem SGV-Buschhütten ist dies mit dem im vergangenen Herbst eröffneten „Buschhüttener Eisenhammerweg“ gelungen. Der knapp 13 Kilometer lange Rundweg führt über die Höhen rund um den Kreuztaler Stadtteil und kombiniert das aussichtsreiche Erleben der waldreichen Landschaft mit Einblicken in die örtliche (Industrie-)Historie und Buschhüttener Geschichten. Die Ortschaft an der Grenze zur Stadt Siegen ist industriell geprägt, der Rundweg über Waldboden, an Wiesen entlang über „Stock und Stein“ – letzteres auch ab und an in Gestalt asphaltierter Straßen (erstreckt sich Buschhütten doch links und recht von Siegener Straße, HTS und Bahnlinie) -  lädt ein zu einer Geschichtsstunde unter freiem Himmel.

Eisengewinnung  und -verarbeitung

Denn: Wie der Name des Wanderwegs schon nahelegt, steht das Thema Eisengewinnung und -verarbeitung im Fokus. Wer Buschhütten kennt, den wird dies nicht überraschen. Unterwegs laden 19 Informationstafeln dazu ein, kurz innezuhalten. Der Blick zurück in die Verhüttungshistorie wird dabei ergänzt mit moderner Technik: An den Infotafeln befinden sich QR-Codes: Türöffner sozusagen zum weltweiten Netz. Auf diese Weise können per Handy Bilder und für ganz Wissbegierige auch weiterführende Informationen vor Ort abgerufen werden. Wir befinden uns im Siegerland: Und so wird auch der Hauberg nicht außer Acht gelassen.

Start in Nähe des Freibads

Der offizielle Startpunkt befindet sich am Friedhofsparkplatz – und ist von dort aus ausgezeichnet. Wer nun dem Wegezeichen – ein B in weißem Kreis – folgt, der dürfte nicht verloren gehen. An zwei, drei Stellen heißt es kurz genauer Ausschau zu halten, wo es „lang gehen“ soll: Insgesamt aber ist die Kennzeichnung vorbildlich. An der Schautafel beim Friedhof befinden sich darüber hinaus auch Flyer samt Karte. Eine Wanderzeit von rund viereinhalb Stunden – Buschhütten ist groß – gibt der SGV an – schneller dürfte der lehrreiche Rundweg wohl auch nicht zu schaffen sein. Es geht durchaus auch mal steil zur Sache – aber nie für allzu lange Abschnitte.

Auch in zwei Etappen möglich

Ein Tipp des wandererprobten SGV: Die 12,7 km können natürlich auch in zwei Etappen – den Teilstrecken Ost oder West – bewältigt werden.Hier einige „Landmarken“, die der Wanderer passiert: Der Weg führt via Jugend- und Wanderheim des SGV zur Lehnhofseiche und der dortigen ehemaligen Schürfstelle, über den Käsberg, an der Stockborn-Ruh sowie der Kölsbachsiedlung vorbei nach Dillnhütten. Nun muss die B 54 überquert werden, bevor es entlang der Ley in nördlicher Richtung über die Sohlbacher Alm zum oberen Ende des Lückenbachtals weitergeht.

Durchschnaufen ist erlaubt – es geht nun bergab ins Ferndorftal, vorbei an einem ehemaligen Köhlerplatz mit drei Kohlenmeilerstellen (zwei davon sind freigelegt) und weiter entlang des Geländes der ehemaligen Kreuztaler Hütte sowie des Hofguts Langenau, das im vergangenen Jahr wieder in die Schlagzeilen kam, weil von privater Hand dort Überlegungen für Mehrfamilienhäuser und ein Mietlager laufen.

Zum Abschluss ins Freibad?

Über die Siegener Straße geht es nun zum Liesewald Richtung Ferndorfer Höhe, bevor die Route hinab ins Mattenbachtal führt. „Dabei wird ein alter Eichenbestand (21 Stück) passiert, der als einziges Naturdenkmal im Bereich der Wöllnwees in Buschhütten ausgewiesen ist“, beschreibt der SGV diesen vorletzten Streckenabschnitt. Vorbei am Warmwasserfreibad Buschhütten erreicht man wieder den Ausgangspunkt: Da bietet es sich derzeit förmlich an, über eine Erfrischung im beheizten Nass nachzudenken...

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.