Hochregallager-Pläne auf Eis

Die Brauerei-Pläne für den Bau eines  25 Meter hohen  Hochregallagers im Littfetal werden vorerst nicht weiter verfolgt. Illustration: Unternehmen
  • Die Brauerei-Pläne für den Bau eines  25 Meter hohen  Hochregallagers im Littfetal werden vorerst nicht weiter verfolgt. Illustration: Unternehmen
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

nja  -  Die Krombacher Brauerei legt ihre Planungen für den Bau eines 25 Meter hohen Hochregallagers im Littfetal, im Bereich des Logistikzentrums nördlich der Krombacher Straße, vorerst auf Eis. Die Entscheidung dazu sei erst ein paar Tage alt, sagte Pressesprecher Dr. Franz-Josef Weihrauch am Freitag und begründete diese mit veränderten Marktgegebenheiten: Der Biermarkt stagniere derzeit insgesamt, „wir kommen noch ganz gut dabei weg“, aber es sei nicht der richtige Zeitpunkt für eine Investition von immerhin 25 Mill. Euro.

Bis auf Weiteres würden vorhandene Lagerkapazitäten der GVS Getränkevertrieb Südwestfalen genutzt. Die Pläne für das Hochregallager stünden und könnten bei Bedarf weiterverfolgt werden. Das dafür vorgesehene Areal, so Dr. Weihrauch, solle nun als Lkw-Stellplatz genutzt werden.

Geprüft würden zurzeit mittelfristige Investitionen in die Abfüll-Kapazitäten. Dabei handele es sich um eine Dosenabfüll-Anlage, die in einer bestehenden Halle im Littfetal realisiert werden könne.

Die Planungen für den Bau des Hochregallagers waren bekanntlich  auf Widerstand in der Bevölkerung gestoßen. So hatte sich Anfang 2014 eine Bürgerinitiative „Unser Krombach“ gebildet, die unter der Überschrift „Keine Vernichtung unserer Lebensqualität“ Unterschriften gegen die Planungen gesammelt hatte. Ursprünglich sollte das Gebäude 35 Meter hoch werden, im April 2014 wurde ein zehn Meter niedrigerer Kompromiss gefunden. 

 Das Hochregal-Lager, so hatte das Unternehmen seinerzeit die Notwendigkeit dieser Baumaßnahme erläutert, sollte die langfristige Lieferfähigkeit der Brauerei sicherstellen sowie der zunehmenden Saisonalität von Produkten Rechnung tragen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen