Neue Termine zu finden, ist schwierig
Hochzeitsbranche leidet

Große Feiern finden derzeit nicht statt - darunter leidet die Hochzeitsbranche.

sp Siegen/Bad Berleburg. Für viele Menschen ist die Hochzeit ein ganz besonderer Tag, der umfangreich gefeiert werden soll. Aufgrund der Corona-Krise werden kirchliche Trauungen laut der ev. Kirche in Westfalen und dem Erzbistum Paderborn derzeit nicht durchgeführt. Standesamtliche Trauungen sind nach aktuellem Stand in vielen Kommunen nur noch in ganz kleinem Rahmen möglich. So führt das Standesamt in Siegen beispielsweise nur bereits terminierte Eheschließungen durch. Der Teilnehmerkreis ist auf die Brautleute und ggf. Dolmetscher beschränkt. Nach der Allgemeinverfügung des Kreises Siegen-Wittgenstein dürfen Einrichtungen von Vereinen und Restaurants nicht mehr öffnen – die Orte, an denen sonst gefeiert wird. Für die Hochzeitsbranche bedeuten die fehlenden Feiern hohe Verluste.

DJ Marco Maribello beispielsweise kümmert sich auf Hochzeiten um die Musik, aber auch um Licht, Ton und Bühnentechnik. „Unser Geschäft liegt zu 95 Prozent brach.“ Mit Paaren, die für die kommende Zeit absagten, versuche er einen neuen Termin zu finden. Das sei aber schwierig, denn wieder müssten die Locations frei sein und wieder müsse er an dem neuen Termin Zeit haben.

Für Musik sorgt auch Fabienne Christ. Sie tritt nebenberuflich als Hochzeitssängerin auf. Sie selbst sei traurig darüber, dass so viele Hochzeiten abgesagt werden müssten, denn in ihrem Beruf habe man eine persönliche Bindung zu den Kunden. Im Moment beschäftige sie sich damit, Ersatztermine zu finden.

Von Rücklagen leben

Benjamin Hein aus Siegen fotografiert auf Hochzeiten. Für April wurde ihm alles abgesagt, die Termine im Mai seien noch offen. Das Problem: „Im Januar, Februar und März haben viele Fotografen nicht viel Verdienst, weil es nicht viele Aufträge gibt“, sagt er. „Das ist mit Corona eine ungünstige Zeit“, denn die Saison beginne gerade. Wenn es keine Unterstützung vom Staat gebe, müsse er auf Ersparnisse und Reserven zurückgreifen und das sei zu dieser Zeit eben besonders schwierig.

Auf seine Rücklagen zurückgreifen muss auch Michael Geisler. Er ist Hochzeitsredner und hat unter normalen Umständen jede Woche Trauungen. „Ich verdiene mein Geld damit“, sagt er. Zurzeit habe er keine Einnahmen. Viele Paare würden ihren Termin in den Herbst und in den Sommer 2021 verschieben. Geisler sieht ebenfalls ein Problem darin, alle neuen Wunschtermine unter einen Hut zu bekommen. Bei Floristin Bärbel Jung aus Eisern können Kunden – auch Brautpaare – weiterhin bestellen und die Blumen würden geliefert. „Aber ich glaube, dass die Freude am Auswählen der Blumen für eine Hochzeit im Moment fehlt“, so Jung.

Caterer haben kaum noch Aufträge

Wenn nicht in einem Hotel oder Restaurant geheiratet wird, greifen viele Hochzeitspaare auf einen Catering-Service zurück. Uli Pohl von „Pohl à la Carte“ aus Bad Berleburg hat viele Absagen bekommen. Er hofft, dass die Termine nachgeholt werden, denn er habe durch die Absagen einen großen Verlust. Er habe laufende Kosten, aber keine Einnahmen mehr. „Momentan geht es noch, aber wenn es so weiter geht …“

Alles still steht beim Catering-Service „Fischer“ aus Siegen. Seit vergangenem Montag gebe es keine Produktion mehr, so der Inhaber Christoph Fischer. Er habe Kurzarbeit angemeldet. Es sei eine schwere Zeit, wie es weiter geht, könne er nicht abschätzen – es sei zudem schwer, dazu Aussagen von offiziellen Stellen zu bekommen.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen