Hofbrand: Polizei ermittelt noch

 Fiel den Flammen zum Opfer: der Hof der Familie Spies. Foto: kalle

tile/sos - Die Ursache des Großbrandes, der in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Ketteler Straße in Netphen einen Hof komplett zerstörte und bei dem zahlreiche Tiere getötet wurden, ist weiterhin unklar. „Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, zuständig sind die Brandspezialisten des Siegener Kriminalkommissariats 1“, sagte Polizeisprecher Georg Baum.

Zur Unterstützung der betroffenen Familie Spies haben der Heimatverein Netpherland und dessen Aktion „Netpher in Not“ ein Spendenkonto bei der Sparkasse Siegen eingerichtet. Wer spenden möchte, überweist auf folgendes Spendenkonto: IBAN: DE 31 4605 0001 0347 3144 45, Verwendungszweck: „Familie Spies“. „Die Spendensumme wird dann 1:1 an die Familie Spies weitergegeben“, versichert der Heimatverein auf der Homepage. Auch die Siegener Zeitung unterstützt die Familie Spies mit einer Soforthilfe über unsere Spendeninitiative „Nachbar in Not“.

Die Solidarität ist groß, der nach wie vor tief schockierte Manfred Spies ist dankbar für die vielseitige Hilfe. „Es ist sagenhaft, was da gelaufen ist“, sagte er im SZ-Gespräch. Binnen Kürze gab es vielerlei Sachspenden, und ein Wohncontainer aus Köln wurde der Familie in Aussicht gestellt. Er selbst wohnt derzeit in Eisern bei seiner Freundin, Sohn Axel bei einem befreundeten Landwirt in Afholderbach. Die Tiere, die den Flammen entkamen, wurden ebenfalls von befreundeten Bauern aufgenommen. „Dort werden sie sehr gut versorgt“, ist Manfred Spies zumindest in dieser Hinsicht vorerst um eine Sorge leichter.

Auch im Hauptausschuss wurde der Brand am Dienstag thematisiert. Wehrführer Karl-Heinz Born sowie sein Stellvertreter Sebastian Reh waren eingeladen, um einen Überblick über die Gesamtsituation der Feuerwehr in Netphen zu geben. Helga Rock (Grüne) fragte nach den Problemen, die es offenbar bei der Löschwasserentnahme gegeben hatte. Sebastian Reh erklärte, dass ein Teil der Stallungen bereits in vollem Ausmaße gebrannt habe, als er drei Minuten nach der Alarmierung vor Ort gewesen sei. Weil das Feuer nicht zu bekämpfen gewesen sei, hätten die Wehrleute die Stallungen nach einiger Zeit aufgeben müssen. Daraufhin sei eine Riegelstellung aufgebaut worden. Das heißt, man habe versucht, das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern. Dafür werde grundsätzlich sehr viel Löschwasser benötigt. Die Feuerwehrleute hätten sich an zwei Hydranten bedient, doch aufgrund der großen Wassermenge sei das Rohrleitungsnetz zusammengebrochen, so Reh. Aus diesem Grund sei ein Logistikfahrzeug angefordert und die Wasserentnahme aus der Sieg eingeleitet worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen