SZ

Abfrage bei Beschäftigten läuft
Hohe Impfbereitschaft in Krankenhäusern

Auch im Marienkrankenhaus werden natürlich zahlreiche Schnelltests durchgeführt. Dr. Andreas Farnschläder (links) begleitet hier eine Übung von Alexandra Altrogge (Mitte) und Alexandra Netzer.
  • Auch im Marienkrankenhaus werden natürlich zahlreiche Schnelltests durchgeführt. Dr. Andreas Farnschläder (links) begleitet hier eine Übung von Alexandra Altrogge (Mitte) und Alexandra Netzer.
  • Foto: Marien-Krankenhaus
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

juka Siegen. Wenn am 27. Dezember auch im Kreis Siegen-Wittgenstein der Impfstart erfolgen soll, sind die Krankenhäuser und ihre Beschäftigten zwar noch nicht an der Reihe, dennoch gehören sie zu einer priorisierten Gruppe, die möglichst schnell geimpft werden soll.
340 Corona-Impfdosen am ersten Tag
Doch will das der Großteil überhaupt? Derzeit läuft in den heimischen Einrichtungen die Abfrage. „Ich halte es für wichtig und richtig, die Gruppe zu priorisieren“, stellt der Europaabgeordnete Peter Liese (CDU) klar. Vor einer Entscheidung solle man sich daher genau informieren. Dieser Prozess könne viele Sorgen nehmen. „Wer sich gegen eine Impfung entscheidet, weil er sich nicht ausreichend informiert hat, handelt unverantwortlich“, mahnt Liese.

juka Siegen. Wenn am 27. Dezember auch im Kreis Siegen-Wittgenstein der Impfstart erfolgen soll, sind die Krankenhäuser und ihre Beschäftigten zwar noch nicht an der Reihe, dennoch gehören sie zu einer priorisierten Gruppe, die möglichst schnell geimpft werden soll.

340 Corona-Impfdosen am ersten Tag

Doch will das der Großteil überhaupt? Derzeit läuft in den heimischen Einrichtungen die Abfrage. „Ich halte es für wichtig und richtig, die Gruppe zu priorisieren“, stellt der Europaabgeordnete Peter Liese (CDU) klar. Vor einer Entscheidung solle man sich daher genau informieren. Dieser Prozess könne viele Sorgen nehmen. „Wer sich gegen eine Impfung entscheidet, weil er sich nicht ausreichend informiert hat, handelt unverantwortlich“, mahnt Liese.

Grundsätzlich hohe Impfbereitschaft

  • Kreisklinikum Siegen: Bis Anfang kommender Woche läuft die Abfrage der Impfbereitschaft unter den Mitarbeitern des Kreisklinikums in Siegen noch. „Bisher sieht die Tendenz jedoch so aus, dass die Impfbereitschaft in unserem Haus hoch ist“, erklärt Pressesprecherin Lara Stockschläder. Um die Beschäftigten bestmöglich über die Thematik aufzuklären, gebe es unter anderem Sprechstunden mit dem leitenden Oberarzt der Klink für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin. Die Mitarbeiter haben darüber hinaus die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis Schnelltests durchführen zu lassen. Zudem werde allen Beschäftigen die Möglichkeit gegeben, Antigen-Tests für den Eigenbedarf und die Familienangehörigen über Weihnachten zu erhalten. „Dieses Angebot wird auch rege in Anspruch genommen“, so Stockschläder.
  • Diakonie in Südwestfalen: Seit Mittwoch fragt die Diakonie in Südwestfalen über ein Online-Tool das Impfinteresse in der Belegschaft ab. Bis Dienstag haben die Mitarbeiter noch Zeit, sich zu äußern. „Bisher wollen sich mehr als 1000 Mitarbeiter impfen lassen“, gibt Pressesprecher Stefan Nitz eine Wasserstandsmeldung am Freitagmittag ab. Insgesamt gibt es in den Einrichtungen der Diakonie, dazu zählen nicht nur die beiden Krankenhäuser in Siegen und Freudenberg, sondern auch zum Beispiel Altenheime, rund 3400 Beschäftigte. „Die Tendenz deutet auf eine hohe Bereitschaft hin“, so Nitz. Kostenlose Schnelltests werden für Mitarbeiter angeboten, aber nur, wenn sie beispielsweise Erkältungssymptome aufweisen oder als Kontaktperson gelten. 
  • Marien-Krankenhaus: „Wir haben in der vergangenen Woche den Bescheid erhalten, bis zum 23. Dezember als Organisation impfbereit zu sein“, erklärte Christian Stoffers, Pressesprecher des Marien-Krankenhaus. Daher habe man eine freiwillige, anonyme, Online-Erhebung gestartet, an der bisher knapp 500 der insgesamt gut 2000 Beschäftigten teilgenommen haben, von denen 83 Prozent ihre Impfbereitschaft signalisiert haben, teilte Stoffers mit. „Wir freuen uns über diese hohe Bereitschaft.“ Schnelltests können die Mitarbeiter auch auf freiwilliger Basis durchführen. In Ausnahmefällen stellt man auch Angehörigen Kapazitäten zur Verfügung. 
  • DRK-Kinderklinik: „Die aktuelle Umfrage läuft noch bis Montag. Es zeichnet sich dabei eine hohe Bereitschaft ab, sich impfen zu lassen“, erklärt Pressesprecher Arnd Dickel. Neben den normalen Schnelltest, die auf freiwilliger Basis von den Mitarbeitern durchgeführt werden können, möchte die Kinderklinik ihren Mitarbeitern und deren Kernfamilie die Durchführung von Schnelltests für die Weihnachtsfeiertage kostenlos oder gegen eine Spende anbieten. „Ein entsprechendes Angebot haben wir unterbreitet.“
Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen