Hot Dogs 2.0 erobern die Gastroszene

Berlin/Köln (dpa) - Weizenbrötchen, Brühwurst, Senf, Ketchup, Röstzwiebeln und vielleicht noch Gewürzgurken - das waren lange die Bestandteile eines Hot Dogs. Inzwischen haben Gastronomen die Wurst im Brot überarbeitet - und bieten viele Varianten an, manche sind gewöhnungsbedürftig.

Auf japanische Art verkauft etwa der Imbiss «OiShii Hot Dog» in Berlin den Snack. Der kommt dann etwa als «Ebi Dog» mit Garnelen, Salat und Mango daher. «Bourbon Dogs» in Kreuzberg garniert den Klassiker unter anderem mit Avocado und Sour Cream. In Köln stellt der Food-Truck «The Wurst Case Szenario» ungewöhnliche Hot Dogs zusammen - etwa mit grober Wurst, Chorizo und Rahmsauerkraut.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.