Hund alarmierte Besitzer

 Der dreijährige Labrador-Mischling „Rex“ der Eheleute Gerda und Hartmut Böhm, hier vor den Überresten der ausgebrannten Garage, hatte in der Feuernacht alles richtig gemacht – und somit Schlimmeres verhindert. Foto: rai
  • Der dreijährige Labrador-Mischling „Rex“ der Eheleute Gerda und Hartmut Böhm, hier vor den Überresten der ausgebrannten Garage, hatte in der Feuernacht alles richtig gemacht – und somit Schlimmeres verhindert. Foto: rai
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

rai „Das hast du fein gemacht“: Gerda und Hartmut Böhm streicheln ihren „Rex“ und geben ihm ein Extra-Leckerli. Denn das Ehepaar weiß, dass es dem schwarzen Labrador-Mischling einiges zu verdanken hat. Der Rüde war es nämlich, der überhaupt bemerkt hatte, dass es in dem von Böhms bewohnten Gebäude in Steeg brennt. Das Tier riss sein Frauchen aus dem Schlaf, sodass die Feuerwehr alarmiert und noch Schlimmeres verhindert werden konnte.

Die  Siegener Zeitung hatte von dem Brand und dem Einsatz der Wehrleute aus Friesenhagen, Harbach, Niederfischbach, Kirchen und Wehbach/Wingendorf berichtet; aber auch davon, dass glücklicherweise niemand verletzt wurde. Und hier schließt sich der Kreis zu „Rex“: Denn während das Ehepaar fest in seinem Wohnhaus schlief, hatten Feuerschein und Knarzen schon längst die Aufmerksamkeit des dreijährigen Rüden geweckt.

Durch eine Glastür in der Wohnstube, über die Terrasse hinweg, hatte der Hund einen Blick auf eine vermutlich von Hitze aufgestoßene Blechtür der Garage – und dahinter wüteten schon die Flammen. Rex kam gegen 3 Uhr in der Nacht zu Gerda Böhm ins Schlafzimmer und sprang, was er sonst nicht macht, aufs Bett und weckte mit lautem Jaulen sein Frauchen. Schlaftrunken habe sie gedacht, dass „Rex“ vielleicht eine Katze gesehen haben könnte, berichtete die 74-Jährige. „Leg dich wieder hin“, habe sie noch gesagt, schließlich sei es ja noch mitten in der Nacht gewesen.

„,Rex’ ist lieb und hört auf’s Wort“, ergänzte Hartmut Böhm. Dass der Rüde in dieser Nacht jedoch nicht gehorchte und sich eben nicht einfach hingelegt hat, darüber sind die Eheleute im Nachhinein sehr froh. Nach seinem ersten Weckversuch verschwand „Rex“ noch einmal in Richtung Glastür – kam dann aber auch schon gleich wieder zurück. Und diesmal ließ er sich nicht mehr abwimmeln. Auf dem Bett stehend und jaulend, auch die Pfote nahm er zur Hilfe, sorgte er dafür, dass für Gerda Böhm der Schlaf nun endgültig zu Ende war. Dann habe sie auch schon die Geräusche des Brands gehört, schilderte die Steegerin. Auf dem Weg in die Wohnstube habe sie im Flur bereits Feuerschein gesehen.

„Die Flammen schlugen aus der Öffnung der Seitentür heraus“: Gerda Böhm weckte ihren Ehemann Hartmut, der in einem anderen Raum schlief. Der 75-Jährige alarmierte die Polizei und damit die Feuerwehr. Böhms wollten noch mit Wasser aus einem kleinen Teich selbst löschen, aber dafür war es schon zu spät: Es brannte lichterloh, die Hitzeentwicklung war enorm. Schnell sei die Feuerwehr an Ort und Stelle gewesen, lobt Hartmut Böhm die Einsatzkräfte, die mit ihrem raschen Handeln verhinderten, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergreifen konnten. 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.