Hund ist nun bei neuer Besitzerin

Seit Tagen stand dieser Kombi mit bulgarischem Kennzeichen vor der Müsser Schützenhalle. Die beiden Insassen befanden sich offenbar auf der Suche nach einem Hund. Foto: Martin Völkel
  • Seit Tagen stand dieser Kombi mit bulgarischem Kennzeichen vor der Müsser Schützenhalle. Die beiden Insassen befanden sich offenbar auf der Suche nach einem Hund. Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

vö - Das Rätsel um den Kombi mit bulgarischem Kennzeichen an der Müsser Schützenhalle und den entlaufenen Hund (die Siegener Zeitung berichtete exklusiv) ist gelüftet: Der Hund sei am Sonntagabend auf einem eingezäunten Firmengelände im Bereich von Weidenhausen mit einem Narkosegewehr betäubt und an seine neue Besitzerin in Bad Berleburg übergeben worden. „Das war alles absolut legal“, unterstrich Britta Perkins, nach eigenen Angaben Vorsitzende des Vereins „Gebrochene Hundeseelen“, im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Sie könne auch nicht verstehen, warum es zu Irritationen in der Bevölkerung in Aue und Wingeshausen gekommen sei. Schließlich sei die Suchaktion nach dem Hund ja kommuniziert worden – auf Facebook.

Die Siegener Zeitung hatte über zahlreiche Anrufe von Menschen aus Aue und Wingeshausen bei der Polizei berichtet, die ihre Beobachtungen mitgeteilt hatten: Zum einen campiere ein Paar in dem besagten silber-farbenen Kombi an der Müsser Schützenhalle, zum anderen seien der Mann und die Frau nachts mit der Taschenlampe in den Wäldern zwischen Müsser Schützenhalle und Reitanlage Wingeshausen sowie in Vorgärten unterwegs. Fest steht: Bei einer polizeilichen Überprüfung konnten die beiden Bulgaren gültige Papiere vorzeigen und ihren Aufenthalt begründen.

Die ganze Geschichte dahinter verriet Britta Perkins im Gespräch mit der SZ. Der Verein „Gebrochene Hundeseelen“ vermittele bulgarische Straßenhunde an deutsche Tierliebhaber – um die Hunde vor dem sicheren Tod zu bewahren. Im aktuellen Fall habe sich eine Bad Berleburgerin um die Adoption eines Hundes beworben. Der Verein lege großen Wert darauf, dass dies alles absolut wasserdicht und auf Basis eines Vertrages unter Einbeziehung des Kreisveterinäramtes ablaufe. Ein Bestandteil des Vertrages sei auch eine sichere Hundebox, so Britta Perkins, die zur Übergabe mitzubringen sei. Und: Die Box solle erst im Haus geöffnet werden, damit sich der Vierbeiner langsam an seine neue Umgebung gewöhnen könne.

Letzteres sei im Falle der Berleburgerin leider nicht passiert: „Die Box wurde im Garten geöffnet, der Hund ist über den Zaun gesprungen und dann zwei Wochen lang im Bereich von Bad Berleburg und in Aue/Wingeshausen herumgelaufen.“ Die Berleburgerin habe dann die bulgarische Aktivistin des Vereins zu Hilfe gerufen, die den Hund persönlich kenne. Die sei dann zuerst nach Deutschland geflogen und anschließend mit dem besagten Auto noch einmal hierher gekommen – um den Hund zu suchen. Dass dann ausgerechnet die Berleburgerin, die den Hund adoptieren wollte, wiederum über Facebook vor „bulgarischen Hundefängern“ gewarnt habe, sei ihr völlig unverständlich, so Britta Perkins. Denn: „Das hat ja offenbar eine ganze Lawine ausgelöst. Wir können als Verein aber den Hergang lückenlos nachweisen.“

Da der Hund nun endlich wieder da sei, könne man einen Haken hinter die Geschichte machen. Eine Information aus dem SZ-Artikel könne sie in der Form allerdings nicht stehen lassen, so Britta Perkins. Weil es sich um bulgarische Straßenhunde handele, sei deren finanzieller Wert praktisch bei Null. „So bitter sich das auch anhört.“ Deshalb könne von einer vierstelligen Summe, die mit den Tieren zu erlösen seien, definitiv nicht die Rede sein. Wer einen Hund adoptieren wolle, müsse lediglich die Transportkosten tragen: je nach Strecke zwischen 250 und 280 Euro. Nicht zuletzt sei es ihr wichtig, so die ehrenamtlich tätige Vereinsfunktionärin, dass die Bulgaren ausschließlich im Sinne des Tierschutzes in Bad Berleburg und Umgebung unterwegs gewesen seien.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen