Hunderte beim SZ-Wandertag

Wandertag SZ Muudersbach

thor/damo -Traumhaftes Wanderwetter, ein Herbstwald wie aus dem Bilderbuch und viele ehrenamtliche Helfer links und rechts der Strecken machten den SZ-Wandertag „Auf alten Bergmannspfaden“ zu einem vollen Erfolg.

Hunderte Wanderer strömten schon morgens auf den Mudersbacher Kirmesplatz, wo SZ-Geschäftsführer Johannes Rothmaler die Menschen begrüßte und ihnen ans Herz legte, das Erkunden der Industriegeschichte mit einem Naturerlebnis zu verbinden. Und genau das taten die Menschen: Auf der einen Seite genossen sie die ansprechenden Strecken durch den bunten Herbstwald mit prächtigen Fernsichten; auf der anderen Seite nutzten die Wanderer aber auch die Angebote, die sich am Wegesrand boten.

Insbesondere die beiden Schieferstollen erwiesen sich als echte Anziehungspunkte: Sowohl im Brachbacher „Josefsglück“ als auch im Mudersbacher „Wilhelmslust“ verschwanden die Aktiven aus Heimatverein und SGV vormittags unter Tage – und erst am späten Nachmittag, nachdem sie hunderte Menschen durch die Schaubergwerke geführt hatten, kamen sie wieder raus ins Tageslicht.

Aber auch auf dem Kirmesplatz, wo die „Lyra“ und die „Siegtaler“ spielten, gab es vieles zu entdecken, darunter die „Rollende Waldschule“ sowie die Stände der Heimatfreunde Lindenberg und der Arbeitsgemeinschaft „Siegerländer Tal“. Deren Selbstverständnis passt übrigens ausgesprochen gut zum SZ-Wandertag: grenzenlos. Denn das Gros der Teilnehmer kam keineswegs aus dem AK-Land, sondern aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein.

Und so konnte man sich am Wandertag, der ja mit „Auf alten Bergmannspfaden“ überschrieben war, fast in die Zeiten der Erzbergbau Siegerland AG zurückversetzt fühlen, als sich die Menschen noch über ihre gemeinsame Arbeit unter Tage definierten: Von Kreis- und Landesgrenzen war nichts zu spüren, Brachbach und Mudersbach waren ganz selbstverständlich Teile des Siegerlands.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen