Bahn-Fernverkehr zum Anschauen
ICE rollte durch das Siegerland

Ein ICE über der Hagener Straße? Beim ersten Hinschauen denkt man an eine Fotomontage. Marco Giebeler gelang dieser Schnappschuss vom „Kampen“ aus über das Hotel am Kaisergarten und das Marienkrankenhaus hinweg.
  • Ein ICE über der Hagener Straße? Beim ersten Hinschauen denkt man an eine Fotomontage. Marco Giebeler gelang dieser Schnappschuss vom „Kampen“ aus über das Hotel am Kaisergarten und das Marienkrankenhaus hinweg.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Jan Krumnow

jak Siegen/Betzdorf. Fata Morgana? Traum? Nein, der ICE war am Sonntagnachmittag durchaus real, als er von Köln aus auch über Betzdorf und Siegen rauschte, um an den Frankfurter Hauptbahnhof zu gelangen. Grund war ein Notarzteinsatz am Gleis in der Nähe von Bonn, wie ein Bahnsprecher der SZ am Montag mitteilte. Satte 85 Minuten Verspätung standen bei der Ankunft in der Finanzmetropole zu Buche.

"Richtiger Fernverkehr" frühestens ab Ende 2021

Dass der Fernverkehrszug durch die Region rollte, war für viele Menschen ein solch seltenes Ereignis, dass die Fotos vom ICE 1 gleich im Dutzend bei Facebook auftauchten. Kein Wunder – sehnen sich Politik und Bevölkerung in Siegen und Umgebung doch seit Jahren nach einem Wiederanschluss an den Fernverkehr. Nach derzeitigem Stand soll der Intercity, die Zugklasse unter dem ICE, frühestens ab Dezember 2021 Siegen an den „Rest der Welt“ anschließen. Ursprünglich war das bereits für 2019 geplant. Wermutstropfen für alle Bahnfreunde: Ein- und aussteigen konnte in der Region am Sonntag natürlich niemand. Stattdessen wurden einfach die Halte in Bonn, Koblenz, Mainz und Frankfurt Flughafen ausgelassen.

Autor:

Jan Krumnow aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen