SZ

Kriminelle Kreativität
Illegale Graffiti sind eine Straftat

Die Eiserfelder Brücke ist ein beliebter Ort für illegale Graffiti.
2Bilder

ap Siegen. Wir begegnen ihnen täglich. Sie sind kaum zu übersehen – weder im Dämmerlicht unter flackernden Lampen der Bahnhofsunterführung, noch in morgendlicher Frühe beim Sonnenaufgang auf der HTS. Abstrakte Zeichen, kreative Schriftzüge und bunte Buchstabenbilder heißen im Szenejargon Tags, Pieces, Scratches oder Throw-up. Nahezu nichts bleibt von dicken Farbschichten aus den Sprühdosen verschont: Zäune, Mauern, Container, abgestellte Zugabteile, Brücken.
Zwischen Staunen und VerachtungDie Sprayer bleiben meist anonym, arbeiten längst nicht mehr nur nachts und trauen sich an immer gefährlichere Stellen. Oftmals ernten sie Staunen (Wie haben sie das bloß gemacht an der Eiserfelder Brücke?

ap Siegen. Wir begegnen ihnen täglich. Sie sind kaum zu übersehen – weder im Dämmerlicht unter flackernden Lampen der Bahnhofsunterführung, noch in morgendlicher Frühe beim Sonnenaufgang auf der HTS. Abstrakte Zeichen, kreative Schriftzüge und bunte Buchstabenbilder heißen im Szenejargon Tags, Pieces, Scratches oder Throw-up. Nahezu nichts bleibt von dicken Farbschichten aus den Sprühdosen verschont: Zäune, Mauern, Container, abgestellte Zugabteile, Brücken.

Zwischen Staunen und Verachtung

Die Sprayer bleiben meist anonym, arbeiten längst nicht mehr nur nachts und trauen sich an immer gefährlichere Stellen. Oftmals ernten sie Staunen (Wie haben sie das bloß gemacht an der Eiserfelder Brücke?), in der Regel Verärgerung bis Verachtung (das ist keine Kunst, das ist Verunreinigung, Schmiererei!). Von den Graffiti gab es übrigens im vergangenen Jahr 311 bekanntgewordene und 65 aufgeklärte Fälle allein in Siegen. „Das Dunkelfeld ist jedoch sehr groß“, da ist sich Michael Zell von der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein sicher. Auch wenn tendenziell eher jüngere Menschen zu Tätern würden, seien bei den aufgeklärten Taten aber alle Altersstufen vorhanden, erklärt Zell weiter.
Der Ernst der Lage: Oft ist den Tätern offenbar nicht so richtig klar, was sie da eigentlich machen. Das illegale Sprayen stellt nämlich eine Straftat dar und kann mit einer Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren geahndet werden.

Es ist nicht nur der Kick

Zur Motivation der Sprayer: „Ein Stück weit ist es der Kick, aber der eine Grund fürs Sprayen ist das wohl nicht. Die Wahrheit ist viel komplizierter“, sagte der klinische Psychologe Prof. Dr. Tim Klucken.
„Illegale Graffiti können Protest ausdrücken, diffamierend wirken oder gar eine Liebeserklärung sein. Die Gründe sind meist individuell“, so Klucken. Und: Häufig seien solche Taten einmalig. So seien lediglich fünf Prozent der Sprayer Wiederholungstäter.

Spaß mit der Crew

So die Theorie. Nun die Praxis. „In der Szene gibt es ganz unterschiedliche Leute mit verschiedenen Intentionen“, erklärt F. (Name der Red. bekannt). „Die einen sind auf ,Fame’ aus, andere brauchen den Kick. Ich mache es einfach, weil ich Spaß daran habe.“ Deshalb hinterlässt der 26-Jährige seine Pieces und Tags – alleine oder zusammen mit seiner neunköpfigen Crew – seit mehr als elf Jahren auf legalem und illegalem Untergrund.

Viele haben einen festen Job

Die Mitglieder der Gruppe seien zwischen 20 und 30 Jahren alt, manche auch über 40. Viele davon hätten einen geregelten Alltag und einen festen Job, „zum Beispiel als Notar“. Er selbst sei momentan arbeitslos. „Ich habe aber immer normal gearbeitet, zum Beispiel im Garten- und Landschaftsbau. Und auch als Maler habe ich schon mein Geld verdient.“ Den Verunreinigungen auf den Fersen, musste er so auch das eine oder andere Mal die Bilder seiner Kollegen überstreichen. F. hatte schon während der Schulzeit Freunde und Klassenkameraden, die sich für die Graffiti interessiert haben. „Und so kam eben eins zum anderen“, erinnert er sich. „Bei uns im Skatepark gab es eine legale Wand, da hab ich mich dann ausprobiert und fand es auf Anhieb gut“, erzählt der Mittzwanziger.

Der Wunsch nach Beständigkeit

„Dass ich irgendwann angefangen habe, auch illegal zu sprühen, hat einen bestimmten Grund“, sagt F. „Auf illegalen Flächen bleiben die Bilder beständig, auf legalen Wänden nicht“, versucht er seine Taten plausibel zu begründen. Natürlich führe aber auch der Adrenalinkick dazu, sich überall auf der Welt und an gefährlichen Stellen zu verewigen. Eher zur Ausnahme gehöre in der Szene jedoch, sich extra eine Kletterausrüstung zu kaufen und Anleitungsvideos auf Youtube zu schauen, um sich dann von einer Autobahnbrücke wie in Eiserfeld abzuseilen. „Das macht vielleicht 1 Prozent der Leute in unserer Szene.“

Die Eiserfelder Brücke ist ein beliebter Ort für illegale Graffiti.
Waghalsig: Haben sich die Täter hier abgeseilt?
Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen