Im Auto durch zwei Welten

In einem Adler um die Welt: Clärenore Stinnes und „ihre“ Männer. Den Dokumentarfilm, der in den Jahren 1927–1929 entstand, gibt es nun auf DVD. Foto: mundus.tv
  • In einem Adler um die Welt: Clärenore Stinnes und „ihre“ Männer. Den Dokumentarfilm, der in den Jahren 1927–1929 entstand, gibt es nun auf DVD. Foto: mundus.tv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Siegen. Viel gab es in diesem Jahr über Clärenore Stinnes und ihre kühne Idee, im Jahr 1927 die Welt mit dem Automobil zu umrunden, zu lesen. Über den aktuellen Kinofilm und die Begleitausstellung hat die SZ ausführlich berichtet. In Kooperation mit Taglichtmedia und mundus.tv präsentiert die Siegener Zeitung jetzt den Original-Dokumentarfilm aus dem Jahr 1931 auf DVD (60 Minuten). Ein einmaliges Dokument der Zeitgeschichte, das in den SZ-Geschäftsstellen, im Buchhandel sowie über Tel. (02 71) 6 81 96 06 zu haben ist.

Eigentlich, sagt Clärenore Stinnes zu Beginn von „Im Auto durch zwei Welten“, habe sie den Film gemacht, um zu beweisen, was ihr sonst keiner geglaubt hätte: dass sie erfolgreich als erster Mensch in einem Auto „Adler Standard 6“ um die Welt gefahren ist.

Sie wird am 21. Januar 1901 in Mülheim/Ruhr als drittes von sieben Kindern des Großindustriellen Hugo Stinnes geboren. Im Kindesalter muss die Tochter ihre Ellbogen einsetzen, um sich gegen ihre Brüder behaupten zu können. Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist ihr selbstverständlich. So legt sie im Alter von 18 Jahren ihre Führerscheinprüfung ab, in einer Zeit, als das Auto noch kein Allerweltsgegenstand ist.

Nach dem Tod ihres Vaters zieht Clärenore nach Berlin, wo sie die Gesellschaft mit ihrem rauen Charme und eisernen Willen beeindruckt. 1924 fährt sie ihr erstes Autorennen unter einem Pseudonym. In den Jahren 1925–1927 gewinnt sie bei 17 Autorennen, darunter auch eine internationale Rallye in Russland („Allrussische Prüfungsfahrt“) auf der Strecke Leningrad-Moskau-Tiflis-Moskau, an der sie als einzige Frau unter 53 Teilnehmern teilnimmt. „Sie wären“, sagt der Stummfilmregisseur Friedrich Wilhelm Murnau zu ihr, „die ideale Besetzung der Jungfrau von Orléans.“ Ein befreundeter Journalist beschreibt Clärenore Stinnes 1927: „Sie trägt Hosen, ist klein und niedlich, wirkt wie eine Studentin, raucht in einem fort Zigaretten und sie lacht gern und viel“.

Am 1. März 1927 sichert ihr die Direktion der Adler-Werke ein neues Auto zu, einen Adler Standard 6, der ihr am 24. Mai 1927 bereitgestellt wird. Für ihre Weltumrundung hat Clärenore Geld in der Industrie eingeworben. Insgesamt 100 000 Reichsmark stehen ihr zu Verfügung. Ihre Familie hat dazu aber nichts beigetragen. Gemeinsam mit ihrem Team, dem schwedischen Kamermann Carl-Axel Söderström und zwei Mechanikern startet Clärenore Stinnes im Mai 1927 von Frankfurt am Main zu der Weltumrundung. Die Reise führt durch das postrevolutionäre Russland, über den vereisten Baikalsee nach Sibirien, durch China mitten im Bürgerkrieg, über die Anden ohne Straßen und noch durch viele andere abenteuerliche Gegenden. Einen solchen Einblick in ferne entlegene Welten mit fremden Menschen und Kulturen hatte die Welt von damals noch nicht gesehen, und noch heute kommt uns vieles aberwitzig vor. Die Reise endet im Juni 1929, nach zwei Jahren und einem Monat in Berlin.Zum ersten Mal seit damals wird dieses Filmdokument von historischem Rang und filmhistorischer Wucht nun in einer DVD-Edition veröffentlicht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.