Im toten Winkel ist es gefährlich

 Gefährliche Situation im Straßenverkehr für Schüler, nachgestellt mit einem Fahrrad im toten Winkel eines abbiegenden Sattelzugs – so lief die Verkehrserziehung für die Fünftklässler der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule ab. Foto: Andreas Wolf/EJOT
  • Gefährliche Situation im Straßenverkehr für Schüler, nachgestellt mit einem Fahrrad im toten Winkel eines abbiegenden Sattelzugs – so lief die Verkehrserziehung für die Fünftklässler der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule ab. Foto: Andreas Wolf/EJOT
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Diese Art der Verkehrserziehung war eher untypisch – dafür aber umso wirkungsvoller: Ein 40-Tonnen-Sattelschlepper der Firma EJOT stand Pate, um den Fünftklässlern der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule gefährliche Situationen im Straßenverkehr zu demonstrieren. Die Hauptschule auf dem Berleburger Stöppel ist Partnerschule von EJOT.

15 Meter lang, vier Meter hoch, zweieinhalb Meter breit und im beladenen Zustand 40 Tonnen schwer ist dieser Sattelschlepper. „Ausmaße, die für Kinder im Straßenverkehr schwer einzuschätzen sind und deshalb auch besonderer Aufmerksamkeit und Vorsicht bedürfen“, erläutert der Polizeibeamte Martin Schmidt den Kindern. Umsicht und Konzentration werde auch vom Fahrer des Sattelschleppers verlangt, sagt Lkw-Fahrer Kai Christ, der den Kindern an diesem Morgen Rede und Antwort stand.

Gerade im Stadtverkehr, wo Radfahrer oder Fußgänger Lkw oder Bussen sehr nahe kommen. Gefährlich ist der sogenannte tote Winkel, der nicht einsehbare Bereich auf der Straße, der von Fahrern großer Fahrzeuge trotz verschiedener Außenspiegel nicht einsehbar ist. Zum Beispiel unmittelbar hinter dem Lkw: „Deshalb sollten Radfahrer, die sich hinter einem Lkw befinden, immer einen ausreichenden Abstand halten“, rät Martin Schmidt. Besondere Vorsicht ist beim Abbiegen eines Sattelschleppers geboten.

Wie schnell eine solche Situation eintritt, wurde den Schülerinnen und Schülern in der Praxis eindrücklich vor Augen geführt: Ein Fahrrad steht im toten Winkel des langsam abbiegenden Lkw und wird von den Hinterreifen erfasst und überrollt. „Das sind häufig Unfälle mit Todesfolge“, macht der Polizeibeamte Martin Schmidt den Kindern klar.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.