Immer schön: „Irish Folk Festival“

aww - Zum 40. Mal war das „Irish Folk Festival“ in diesem Jahr auf Tour, am Freitagabend stand der vorletzte Termin der diesjährigen Gastspielreise – Motto: „Voice Of A Nation“ – in der voll besetzten Kreuztaler Stadthalle auf dem Plan. Musikalisch los ging es schön ruhig und „in perfect harmony“ mit Dermot Byrne (Akkordeon) und Floriane Blancke (Harfe, Gesang), deren gekonntes Spiel in einem geschliffenen, intimen Klangbild resultierte. Der Singer/Songwriter Declan O’Rourke faszinierte als kompetenter Akustikgitarrist und mit brummig-dunkler Stimme, der man es gerne verzieh, wenn sie nicht immer hundertprozentig „drauf“ war – denn die Emotion stimmte.

Mit FullSet stand das erste komplette Bandformat vor dem Publikum, eine energiegeladene, sympathische Gruppe, die mit einer Mischung aus instrumentalen Jigs, Reels und Polkas, Gesang und Stepptanz für ordentlich Betrieb sorgte. Ebenso spritzig und fingerfertig fegte der Headliner des Abends, The Outside Track über die Bühne. Das Ensemble blickte über den musikalischen Tellerrand, spielte auch mal Melodien, die etwas modern aufgehübscht klangen. Auch hier passte die Mischung aus Songs, Instrumentaltunes und Stepptanz wie maßgeschneidert. Bevor nach über drei Stunden aus einem imaginären irischen Pub wieder die Kreuztaler Stadthalle wurde, konnten die Folkfans bei der Abschluss-Session mit allen Auftretenden gemeinsam noch einmal das (musikalische) Lebensgefühl der Iren feiern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen