BIS AUF WEITERES
Impfpass-Odyssee

SZ-Redakteur Christian Schwermer.

Der Bildschirm blieb schwarz: Dieses eine Mal Herunterfallen war für mein Smartphone kürzlich zu viel – und ich von einer Sekunde auf die andere vom digitalen Leben ausgeschlossen. Kein Whatsapp, keine Anrufe, kein Social Media. Zugegeben, im Leben des Christian S. kein außergewöhnliches Szenario – Freunde und Familie sind meinen alle paar Jahre wiederkehrenden (vom Laptop abgesetzten) Facebook-Post „Handy kaputt, vorübergehend nur schwer zu erreichen“ längst gewohnt. In Zeiten der Pandemie wirkt der Verlust des täglichen Begleiters allerdings doppelt und dreifach schwer – schließlich hatte ich mit einem Schlag keinen Zugriff mehr auf mein digitales Impfzertifikat. So begann eine spannende Odyssee.
„Bei Verlust oder Wechsel des Smartphones muss das digitale Covid-Zertifikat der EU nochmals in die App hochgeladen werden“, heißt es seitens des RKI lapidar. Ihr Scherzkekse! Zum Zeitpunkt des Smartphone-Verlustes hielt ich mich, ohne Auto, in Siegen auf. Direkt in den örtlichen Einzelhandel und ein neues mobiles Endgerät erwerben? Nicht drin – strenge 2-G-Regelung. Und mein Impfpass in Papierform lag bestens verstaut daheim in der Schreibtischschublade in Helberhausen. Gut, dann eben erst einmal mit dem Zug die Heimreise von der Krönchen- in die Löffelstadt antreten, dachte ich mir. Da war doch was? Na klar, 3 G im öffentlichen Personennahverkehr. Puh, also flugs zum Corona-Testzentrum bei der Siegerlandhalle. Kein Problem also? Nun, die Anmeldung zum Test erfolgt, natürlich, digital, ein Drucker zum Ausdrucken des QR-Codes war nicht in Sicht. Also musste ich mir flugs das Handy einer Freundin borgen, um überhaupt zum Abstrich aufschlagen zu können. Der freundliche Mitarbeiter im Testzentrum machte übrigens ziemlich große Augen, als ich darum bat, man möge mir das Testergebnis bitte ausdrucken – welch mittelalterlich anmutender Wunsch! Immerhin: Mit dem negativen Resultat in der Tasche stieg ich in den Zug. Zu Hause angekommen und frisch mit Papier-Impfpass und Pkw ausgestattet, ging es am Folgetag zum Kauf eines neuen Smartphones. Selten habe ich beim Herunterladen einer App solche Freude und Erleichterung verspürt.
c.schwermer@siegener-zeitung.de

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

Christian Schwermer (Redakteur) auf Facebook
Christian Schwermer (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.