Industriemuseum im Schlachthof?

Siegen. Geheime Kommandosache ist es zwar nicht, eine intensive Öffentlichkeitsarbeit hat es bislang aber auch nicht gegeben: Wie gestern im Hauptausschuss bekannt wurde, wird in der Siegener Kulturverwaltung derzeit fleißig an dem Projekt gewerkelt, im ehemaligen Schlachthof in der Hammerhütte ein Industriemuseum einzurichten. Der Kulturdezernent selbst, Stadtrat Dr. Werner Rohr, ließ die Katze aus dem Sack.

Ob es bei einem „Sandkastenspiel” bleiben wird, oder ob die Überlegungen in eine diskussionsfähige Verwaltungsvorlage münden werden, ist noch offen. Darüber, so der Kulturdezernent, werde die Finanzierbarkeit des Projekts entscheiden.

Näher diskutiert wurde die Sache gestern nicht, SPD-Kulturexpertin Traute Fries merkte allerdings an, dass die Stadt Siegen nicht die Federführung für ein Industriemuseum übernehmen könne. Fries: „Das kann sich die Stadt beim besten Willen nicht aufbürden.” Die Vorreiterrolle, so die Sozialdemokratin, solle vielmehr der Kreis Siegen-Wittgenstein übernehmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.