Infrastruktur wird ausgebaut

 Die Firma Berge Bau verlegte kürzlich das Stromkabel zur Schanze. Foto: Verein   Freude über den 20 000-Euro-Förderbescheid: Die Skispringer und Kombinierer des SC Rückershausen bedankten sich bei Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann. Foto: schn
  • Die Firma Berge Bau verlegte kürzlich das Stromkabel zur Schanze. Foto: Verein Freude über den 20 000-Euro-Förderbescheid: Die Skispringer und Kombinierer des SC Rückershausen bedankten sich bei Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann. Foto: schn
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

schn - Die Stadt Bad Laasphe unterstützt den SC Rückershausen mit 20 000 Euro aus dem städtischen Haushalt. Den entsprechenden Förderbescheid übergab Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann am Samstagmorgen in der Skihütte des Vereins. Eigentlich hatten die Skisportler die Übergabe an der Mattenschanze durchführen wollen, doch das Wetter machte einen dicken Strich durch die Rechnung.

Genau dort, an der Mattenschanze, wird das Geld der Stadt verbaut, deren Infrastruktur wird nach den Erfolgen der vergangenen Zeit weiter ausgebaut. „Ich freue mich, heute ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk überreichen zu dürfen“, sagte der Bürgermeister in seiner Begrüßung. Bisher wird die Stromversorgung bei Training und Wettkampf mit Stromerzeugern sichergestellt. Doch nun lässt der Verein für Wasserpumpen, Bügeleisen zum Wachsen, Sprechanlage und andere Geräte einen dauerhaften Stromanschluss bauen.

Ein großer Teil der Arbeiten ist schon erledigt und deshalb richtet sich der Blick auf das nächste Großprojekt: ein Lift an der Schanze. Aktuell können die Kinder und Jugendlichen im Training nur wenige Sprünge machen, da sie den Weg aus dem Auslauf bis auf den Balken zu Fuß zurücklegen müssen. Besser geht es schon, wenn Ortsvorsteher Udo Haßler mit dem Traktor einspringt und die Skispringer nach oben fährt. Doch auch diese spontane Lösung ist letztlich nur ein Provisorium.

„Wir müssen auch die Wettkämpfe im Auge behalten und wollen uns richtig aufstellen“, erläuterte Holger Parzinski, Vorstandsmitglied des SC Rückershausen. Er hat das Projekt Stromanschluss und Fördermittel federführend für den Ski-Club betreut und durfte am Samstag unter den Augen zahlreicher Sportler die formellen Unterschriften leisten. Dieser Stromanschluss soll in Zukunft auch dazu dienen, eine Flutlichtanlage zu versorgen, damit auch im Herbst abends trainiert werden kann. „Man muss bedenken, wir leisten alles ehrenamtlich. Das heißt, die Trainer haben erst nach der Arbeit Zeit und im Herbst wird es früh dunkel. Außerdem möchten wir hier auf unserer eigenen Anlage bleiben, das erspart uns viele Wege“, machte Holger Parzinski deutlich.

Das freut auch die Trainer, die an die schon errungenen Erfolge anknüpfen wollen. Aktuell hat der Ski-Club insgesamt 15 Sportlerinnen und Sportler in der Nordischen Kombination in seinen Reihen, die deutschlandweit und international an den Start gehen. Die eigene Sprunganlage bildet die Basis dafür. „Als Stadt Bad Laasphe unterstützen wir nach Möglichkeit unsere Vereine. Dabei behalten wir die Leistungsfähigkeit der Vereine und die Nachhaltigkeit der Projekte im Auge“, beschrieb der Laaspher Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann die Förderkriterien.

Der SC Rückershausen muss auch entsprechende Eigenmittel aufbringen, um diese Baumaßnahme zu finanzieren. Aber die Finanzierung steht und der Verein hat Sponsoren im Hintergrund, die den Skisport unterstützen. Und man hat sich lange Zeit gelassen, bis man den großen Ausbau in Angriff genommen hat. Im Jahre 2010 wurde die kleine Lahntalschanze umgebaut, nach und nach stellten sich die Erfolge ein. „Wir haben gesehen, das ist kein Strohfeuer, hier baut sich wirklich etwas auf und das hat Bestand. Dann sind wir den nächsten Schritt gegangen“, sagte die 2. Vorsitzende Veronika Gurschler.

Holger Parzinski hat viel Arbeit in den Förderantrag und in das Projekt Stromanschluss gesteckt. Auch an Leerrohre für weitere Versorgungsleitungen hat man gedacht. Die Vorarbeiten passten und der SC überzeugte Rat und Verwaltung. So konnte Dr. Torsten Spillmann dieses vorzeitige Weihnachtsgeschenk überreichen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen