Innenstadt soll am NRW-Tag glänzen

kk - Zum NRW-Tag will die Krönchenstadt sich den vielen, vielen erwarteten Gästen von ihrer besten Seite präsentieren. Dazu gehört ein vielfältiges, kunterbuntes Programm. Aber auch hinter den Kulissen wird geplant und auf Hochtouren gearbeitet. Beispielsweise im Bereich der Grünflächenpflege und der Abfallbeseitigung.

Sauberes Siegen zum NRW-Tag

Zum einen entsteht viel Müll, wenn unzählige Menschen sich in der Innenstadt aufhalten, essen, trinken, schauen und erleben. Das Weggeworfene will regelmäßig, sorgfältig und vor allem unauffällig entsorgt werden. Zum anderen kommen viele Besucher von außerhalb. Auch die Zufahrtswege sollen top gepflegt sein. Nicht zuletzt sind Grünanlagen ? stattliche 328 sind es in der Stadtmitte ? Veranstaltungs- und beliebte Aufenthaltsorte. Auch sie sollen die Gäste in einem schmucken Zustand empfangen.

Stadt: Alles ist gut geplant

Die Uhr tickt. Noch ziehen knapp zweieinhalb Wochen ins Land, bis das Oberzentrum Nordrhein-Westfalen empfängt. Die Pläne stehen, die Mitarbeiter sind voll im Einsatz. ?Die Motivation ist bei den meisten schon noch höher als normal?, skizziert der zuständige Fachbereichsleiter Hans-Dieter Düber die Situation. ?Das ist alles generalstabsmäßig geplant?, lobt Dezernent Michael Stojan.

Sechs Kilometer Veranstaltungslänge beim NRW-Tag

Düber: ?Absolute Priorität hat, ein sauberes Gesamtbild der Stadt zu erreichen.? Keine leichte Aufgabe. Viele Mitarbeiter sind während der zweieinhalb NRW-Tage freiwillig und teils mit Doppelschichten dabei. ?Eine Urlaubssperre hätten wir nicht gebraucht?, bilanziert Düber. Insgesamt sechs Kilometer Veranstaltungslänge und eine Fläche von rund 82?000 Quadratmeter gilt es sauber zu halten. Im Einsatz sind die Mitarbeiter unterteilt nach Veranstaltungsmeilen sowie in Tag- und/oder Nachtschichten. Jede Schicht wird mit 25 Männern und Frauen besetzt. In der Frühschicht (4 bis 9 Uhr) kommen zudem sieben Kehrmaschinen zum Einsatz. Während die Besucher sich auf den Meilen aufhalten, gibt es nur Handreinigung.

400 Abfalleimer zusätzlich

Damit Abfalleimer nicht gesucht werden müssen, werden 400 Behältnisse zusätzlich aufgestellt. Düber: ?Alle 50 Meter soll es einen Mülleimer geben.? Auch der Inhalt der Behältnisse von Imbiss- und Getränketheken wird entsorgt. Die städtischen Bediensteten haben den Füllstand in ihrem Zuständigkeitsbereich stets im Blick. Droht ein Eimer überzuquellen, wird er sogleich geleert. Zwischengelagert werden gebrauchte Becher, Teller und mehr in elf versteckten Müllsammelstellen im Innenstadtbereich. Nachts kommen die Wagen zum Abtransport. Morgens werden auch die Parkplätze gesäubert.Seit geraumer Zeit schon sind 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemüht, die Grünanlagen in der City in einen besonders guten Zustand zu bringen. Rund 400?000 Quadratmeter Fläche gilt es für das Großereignis ?aufzupeppen?. Der Park an der Martinikirche gilt als ein Beispiel für die ?Blitz-Blank-Aktion? der Stadtverwaltung. Der Spielplatzsand unter dem stählernen Fisch wird gereinigt und aufgefüllt, die Flussbettsteine werden freigelegt, Banklatten ersetzt und angestrichen, Mauerteile vom Bewuchs befreit und Beete gepflegt.An der Haardter-Berg-Straße und Am Eichenhang in Weidenau, am Rosterberg und im Leimbachtal, entlang der Achenbacher Straße, der Freudenberger Straße, der Eiserfelder Straße sowie an der Hauptstraße in Kaan-Marienborn und der Hainer Hütte werden die Böschungen gemäht. Nicht zuletzt soll der Siegberghang von Unkraut befreit werden, um auch von der Juliusstraße aus einen ansehnlichen Zugang zur Oberstadt zu bieten.Alle müssten an einem Strang ziehen, um die Stadt Siegen von ihrer schönsten Seite zu präsentieren, so Stadtbaurat Stojan. Eine Bitte hat er an die Siegenerinnen und Siegener: ?Es wäre schön, wenn jeder vor seiner Haustür auch noch etwas dazu beitragen könnte.? Stojan weiter: ?Wir haben eine schöne Stadt. Leider wird das Bild durch die Unachtsamkeit, teilweise auch den Vandalismus einiger Zeitgenossen an vielen Stellen beeinträchtigt. Schon im Regelbetrieb versuchen wir, diesen Verunreinigungen immer wieder Herr zu werden. Für das Wochenende, an dem tausende von Menschen nach Siegen kommen, starten wir eine Großoffensive. Das ist sicherlich auch im Sinne der Bürgerinnen und Bürger, die ihre Stadt glänzen sehen wollen.?

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.