SZ

Trotz grüner Sorgen
Ja zum Science Campus der Uni Siegen

Auf dem oberen Haardter Berg soll der Science Campus entstehen, ein Laborgebäude als erster Baustein soll möglichst 2021 begonnen werden. Dass dafür Wald gefällt wird, gefällt den Grünen im Rat der Stadt Siegen überhaupt nicht.
  • Auf dem oberen Haardter Berg soll der Science Campus entstehen, ein Laborgebäude als erster Baustein soll möglichst 2021 begonnen werden. Dass dafür Wald gefällt wird, gefällt den Grünen im Rat der Stadt Siegen überhaupt nicht.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

mir Siegen. Es ist sonnenklar, der aktuelle Bürgermeister und sein grüner Mitbewerber sind Konkurrenten, beide wollen am 13. September bei der Bürgermeisterwahl gewinnen oder wenigstens als Erster durchs Ziel gehen. Anders sind die total konträren Standpunkte zwischen Amtsinhaber Steffen Mues (CDU) und Michael Groß (Grüne) beim Thema „Science Campus“ nicht zu erklären.
Groß ging beim ersten Aufschlag in die Vollen: Über Jahre habe die Politik nichts gehört von dem Projekt. Aus heiterem Himmel heraus werde man mit ganz neuen Vorhaben befasst, die Planung habe damals etwas ganz anderes gewollt. Es sei nie mit den Fraktionen kommuniziert worden, „und plötzlich kommen die Herren der Uni in alle Ausschüsse.

mir Siegen. Es ist sonnenklar, der aktuelle Bürgermeister und sein grüner Mitbewerber sind Konkurrenten, beide wollen am 13. September bei der Bürgermeisterwahl gewinnen oder wenigstens als Erster durchs Ziel gehen. Anders sind die total konträren Standpunkte zwischen Amtsinhaber Steffen Mues (CDU) und Michael Groß (Grüne) beim Thema „Science Campus“ nicht zu erklären.
Groß ging beim ersten Aufschlag in die Vollen: Über Jahre habe die Politik nichts gehört von dem Projekt. Aus heiterem Himmel heraus werde man mit ganz neuen Vorhaben befasst, die Planung habe damals etwas ganz anderes gewollt. Es sei nie mit den Fraktionen kommuniziert worden, „und plötzlich kommen die Herren der Uni in alle Ausschüsse. Wir schrauben an unserer Bedeutungslosigkeit und sollten nicht über jedes Stöckchen springen.“

Science Campus soll kommen

Für Steffen Mues Grund genug, sich selbst zu Wort zu melden. Die Aussprache im Hauptausschuss beurteile er ganz anders. Die Uni-Pläne seien sehr substanziell. Überhaupt, die Hochschule habe sich sehr geöffnet wie noch nie zuvor. Henner Klaas (CDU) sprang Mues argumentativ zur Seite. Die Planungen für den Science Campus seien ein „sehr vernünftiger und nachhaltiger Ansatz“.

"Ja, es wurde Druck aufgebaut"

Auf die Frage nach der Vergrößerung des Areals auf neun Hektar hatte Stadtbaurat Henrik Schumann eine passende Antwort: „Die Fläche für das Laborgebäude ist dazugekommen.“ Nur dieses eine Grundstück eigne sich wegen der Bodenbeschaffenheit für den Bau. Lapidar zu sagen, ein solches Labor könne auch im nicht mehr gebrauchten Hölderlin-Komplex entstehen, sei zu einfach gegriffen. Schumann gestand aber auch ein: „Ja, es wurde Druck aufgebaut, die Pläne schnell durchzuziehen. Wegen des Laborgebäudes.“
Nach dem Schlagabtausch gab es seitens der Grünen neun Nein-Stimmen. Bei zwei Enthaltungen stimmte die große Mehrheit des Rates trotzdem für die universitären Planungen am AR-Campus.

Autor:

Michael Roth (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen