Jägerzaun für Problemimmobilie

 Die Schrottimmobilie im „Kühlen Grund“ in Rüppershausen wird neuerdings zusätzlich von zwei Jägerzäunen an den beiden Einfahrten abgesichert. Foto: Björn Weyand
  • Die Schrottimmobilie im „Kühlen Grund“ in Rüppershausen wird neuerdings zusätzlich von zwei Jägerzäunen an den beiden Einfahrten abgesichert. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Fast zehn Jahre ist es her, dass die SZ am 20. April 2006 fragte: „Wer beseitigt diesen Schandfleck?“ Damit gemeint war die einstmalige Kult-Diskothek im „Kühlen Grund“ in Rüppershausen, die zu der Zeit den Glanz früherer Tage längst verloren hatte. Das Gebäude gammelte vor sich hin, es kam sogar zum Einsturz des ehemaligen Festsaales. Trümmer stürzten seinerzeit die steile Böschung hinab und landeten teilweise sogar am Straßenrand. Neben dem Gebäude türmten sich Müllberge auf, im Inneren wurde mit Renovierungen begonnen, die nie zu Ende geführt wurden. Die Aufregung konnte die Eigentümerfamilie aus dem Kreis Altenkirchen seinerzeit freilich gar nicht verstehen, schließlich handele es sich ja um eine Privatsache. Eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit liege ganz sicher nicht vor, „weil auf dem Grundstück niemand etwas zu suchen hat“.

Ganz so einfach war die Angelegenheit allerdings nicht, denn der Kreis verlangte eine Absicherung des leer stehenden Gebäudes. Ein Bauzaun sollte vor dem Haus errichtet werden. Ansonsten handele es sich bei dem Objekt um eine Bauruine, die keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstelle. „Daher sind uns darüber hinaus die Hände gebunden“, so lautete die damalige Stellungnahme aus dem Kreishaus. Zuletzt berichtete die SZ vor rund zwei Jahren über die früher im Oberen Lahntal und darüber hinaus so beliebte Gaststätte, die nun wieder zu haben war. „Zu verkaufen“ stand auf einem Banner, das am Gebäude aufgehangen wurde. 3900 Quadratmeter würde ein Käufer für sein Geld bekommen. Und was ist draus geworden?

Nach wie vor hängt das Banner an dem – vorsichtig formuliert – renovierungsbedürftigen Gebäude. Bisher waren die Verkaufsbemühungen der Eigentümerfamilie nicht erfolgreich, auch wenn die Frau, die sich am anderen Ende der angegeben Handynummer meldet, von Interessenten berichtet, sogar ganz aktuell. „Es haben sich schon Leute gemeldet, wir sind noch mit jemandem im Gespräch“, erzählt sie. Der Käufer müsse sicher ein gewisses handwerkliches Geschick haben, um dieses Gebäude wieder herzurichten. Freilich müssten sich die Leute von den Gedanken an alte Zeiten verabschieden, rät die Frau. Soll heißen: besser nicht mehr daran denken, wie es dort früher ausgesehen habe.

Während sich am Gebäude selbst nichts tut, hat sich drumherum etwas verändert. Die Einfahrt ist neuerdings mit einem Jägerzaun gesichert, nachdem vor Monaten bereits entsprechende Pfeiler gebaut worden waren. Warum diese Investition? Die Frage ließ die Frau unbeantwortet. Informationen erhielt die SZ dagegen aus dem Siegener Kreishaus. Der Kreis habe Sicherungsmaßnahmen gefordert und der Eigentümer habe zusätzlich den Jägerzaun errichtet, so teilt Kreis-Pressesprecherin Stefanie Stoltenberg mit. Der Zaun soll der Grundstückssicherung dienen, weil wegen des Mülls, der auf dem Grundstück abgeladen wird, hohe Entsorgungskosten entstünden. Laut Kreis gingen von dem Gebäude Gefahren aus, so dass die Sicherungsmaßnahmen angeordnet würden. Die Kosten trägt der Eigentümer, wie der Kreis weiter mitteilt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen