Jubiläumstage lebten wieder auf

Arbeitskreis Dorferneuerung und Dorfgeschichte präsentierte Rückblick auf 725-Jahr-Feier

sz Langenholdinghausen. Eine stimmungsvolle und zugleich informative Erinnerung an die 725-Jahr-Feier von Langenholdinghausen bot jetzt der Arbeitskreis Dorferneuerung und Dorfgeschichte während eines Vortrages im ev. Gemeindehaus »am Alten Berg«. Mehr als 5400 im Jubiläumsjahr aufgenommene Fotos hatten Ernst Otto Ohrndorf und Frank Hermann Müller während der vergangenen Monate zusammengetragen, digitalisiert und nach Themen geordnet. Fast 400 aussagekräftige Bilder aus dieser Reihe präsentierten sie den mehr als 120 interessierten Gästen mit Hilfe moderner Technik auf einer Großleinwand.

Aufgezeigt wurden die organisatorische Vorbereitung der »Tage der Dorfgeschichte«, das aufwändige Sammeln von Objekten für die verschiedenen Ausstellungen vom »Schulzimmer« bis zur »Nähstube«, die Feld- und Haubergsarbeiten zur Gewinnung von Getreide für den Drusch, Flachs, Schanzen oder Lohe, die Restaurierung von Maschinen und Geräten während ungezählter Arbeitsstunden und das Einüben der zahlreichen Vorführungen der Schulkinder, der Steigermannschaft der Feuerwehr oder der Fuhrleute.

Der tatsächliche Umfang der in den Jahren vor dem Jubiläum geleisteten Arbeiten war auch viele »Hollekussern« nicht bewusst gewesen: »Das hab’ ich mir in dieser Form nicht vorgestellt« oder »jetzt sehe ich erst mal, was ich alles nicht mitbekommen habe« - so oder ähnlich lauteten die Reaktionen der Zuschauer.

Dem Anspruch, mehr zu sein als eine bloße Aneinanderreihung von Bildern, wurde der Vortrag aufgrund der dargestellten Zusammenhänge in vollem Umfang gerecht. Als Voraussetzungen für den bis heute nachwirkenden Erfolg des Festes nannte Ernst Otto Ohrndorf zum einen das beispielhafte Engagement der Bürger, insbesondere der Landwirte und der Handwerker. Ohne deren Mithilfe – von der Gestellung von Traktoren, Pferden und Fahrkühen bis hin zur Öffnung und Einrichtung von Werkstätten – wäre ein solches Fest nicht möglich gewesen. Wo sonst finde man eine Schmiede, eine Stellmacherei, eine Schuhmacherstube und eine Schreinerei in einem Ort? Zum zweiten verfüge Langenholdinghausen über einen bedeutenden Fundus an historischen Gerätschaften und Maschinen. Von der hölzernen Bottichwaschmaschine bis zum Dreschkasten und vom »Träwerling« bis zum Pferdegöpel sei alles vorhanden. Außerdem habe das Ortsbild für das Fest eine hervorragende Kulisse ergeben und für die Vorführungen und Ausstellungen hätten die jeweils passenden Räumlichkeiten und Plätze zur Verfügung gestanden.

Aus dem im Vorfeld und während der »Tage der Dorfgeschichte« aufgenommenem Filmmaterial im Umfang von mehr als 50 Stunden erhoffen sich die »Hollekusser« das Entstehen verschiedener Dokumentarfilme, z.B: über das Kohlenbrennen, das dörfliche Handwerk oder den Weg vom Köm zum Brot. Die auf CDs gesammelten Fotos – so Frank Hermann Müller – können zum Zwecke der Nachbestellung ab Ende April auf Anfrage an Interessenten ausgeliehen werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen