Jung traf Alt

 Einige Männer und Jungen der Ahmadiyya Muslim Gemeinde Betzdorf haben kurz vor dem Jahreswechsel das Altenzentrum St. Josef besucht. Foto: privat
  • Einige Männer und Jungen der Ahmadiyya Muslim Gemeinde Betzdorf haben kurz vor dem Jahreswechsel das Altenzentrum St. Josef besucht. Foto: privat
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Seit nunmehr einigen Jahren treffen und besuchen die Jugendmitglieder der Ahmadiyya Muslim Gemeinde Betzdorf Seniorenheime in der Umgebung. Während in den letzten Jahren die Frauen der Gemeinde das Altenzentrum St. Josef in Betzdorf besuchten, waren es nun zehn männliche Jugendliche und Kinder, die kurz vor dem Jahreswechsel die rund 100 Bewohner mit Karten und Rosen beschenkten. Das schreibt die Gemeinde in einem Pressebericht an die Redaktion. Die Karten seien zuvor von den Kindern selbst gebastelt worden, was die Bewohner des Altenzentrums sichtlich berührt habe. Unter dem Motto „Jung trifft Alt“ wollten die Mitglieder der Jugendorganisation nicht nur eine Brücke zwischen den Generationen schlagen, sondern sich auch für ein gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein starkmachen, heißt es weiter. So fühlten sich manche Senioren oft alleine gelassen. „Deswegen möchten wir ihnen eine kleine Freude bereiten“, so Athar Iqbal, Sprecher der Ahmadiyya Muslim Gemeinde.

Die in Deutschland aufgewachsenen muslimischen Jugendlichen möchten mit den Generationentreffs bewirken, dass die Themen demografischer Wandel, Integration und gesellschaftlicher Friede in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt werden. Sehr erfreut hätten die Senioren die Geschenke angenommen. Anschließend habe es noch bei Kaffee lange Gesprächen zwischen Jung und Alt gegeben. Da dieser Besuch unter der dem Stichwort „Generationentreff“ steht, seien dabei natürlich auch Erfahrungen und Geschichten ausgetauscht worden. Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde versteht sich als Reformgemeinde innerhalb des Islams und distanziert sich von jeglicher Art von Gewalt, so wie es das Motto auch verlauten lässt: „Liebe für alle, Hass für keinen.“ Demnächst folge ein Vortrag in Betzdorf mit dem Thema „Kalifat – Das wahre Konzept“. Nähere Informationen dazu unter www.ahmadiyya.de.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.