„Junge Riesen“ im Kreis Altenkirchen

 Vor der Anna-Kapelle und der 400 Jahre alten Linde wurde gestern das Projekt „Junge Riesen erzählen“ vorgestellt, an dem die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen beteiligt ist. Foto: thor
  • Vor der Anna-Kapelle und der 400 Jahre alten Linde wurde gestern das Projekt „Junge Riesen erzählen“ vorgestellt, an dem die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen beteiligt ist. Foto: thor
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

thor - Schüler der Integrierten Gesamtschule Betzdorf-Kirchen nehmen derzeit an einem besonderen Bildungsprojekt teil, das sich ganz der Nachhaltigkeit verschrieben hat.  Der Titel  „Junge Riesen erzählen“ ist dabei doppeldeutig zu verstehen:  Zum einen sind damit die Kinder und Jugendlichen selbst gemeint,  zum anderen geht es um die Nachzucht von alten, erhaltenswerten Bäumen. Bestes Beispiel für ein derartiges Exemplar ist die rund 400 Jahre alte Linde neben der Anna-Kapelle in Friesenhagen, wo das Projekt vorgestellt wurde. So sollen aus jungen Riesen einmal alte Riesen werden, die dann eines Tages vielleicht auch ihre ganz eigene Geschichte erzählen können.

Initiiert wurde das Projekt vor drei Jahren von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (FAWF).  Neu ist im AK-Land, dass hier  erstmals wird hier übrigens Bildung mit Kultur verwoben.

 Patrick Lemmen (FAWF) erläuterte kurz die Ziele der Forschungsanstalt bei diesem Projekt. Bislang wurden von mehr als 130 Altbäumen Früchte oder Stecklinge genommen und mehr als 300 junge Riesen nachgezogen, im Kreis Altenkirchen ist bislang von 35 Bäumen das Saatgut genommen worden.

Die Sechstklässler hatten Kameras mitgebracht, um die Linde aus verschiedenen Perspektiven abzulichten. Laut Schulleiterin Dr. Gabriele Lindemer sollen die Fotos später durch kreative Schreibarbeiten ergänzt werden, sodass am Ende ein Bild-Text-Band geplant ist.

Betreut werden die Schüler in Workshops von der Fotografin Etta Gerdes und von Nicole Hohmann. Die freie Kulturschaffende wird den Kindern vor allem den Aspekt der Nachhaltigkeit näherbringen und u. a. aufzeigen, welchen Einfluss die Möbelindustrie auf die Wälder hat.

Damit sich der Kreis schließt, sollen eines Tages die jungen Riesen auch wieder an ihren „Geburtsort“ zurückkehren. Die Forschungsanstalt sucht daher stets nach Baumschulen, die den Vertrieb übernehmen (wobei sich eine solche Verkaufsstelle in Friesenhagen geradezu aufdrängt).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen