Junger Mann wehrte sich

 Ein 25-jähriger Mann verbog in der Nacht von Sonntag auf Montag im Rahmen einer Polizeiaktion die Handschellen eines Polizeibeamten. Foto: dpa
  • Ein 25-jähriger Mann verbog in der Nacht von Sonntag auf Montag im Rahmen einer Polizeiaktion die Handschellen eines Polizeibeamten. Foto: dpa
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Nach einem Körperverletzungsdelikt im Bereich einer Discothek an der Siegener Hindenburgstraße weigerte sich in der Nacht zu Ostermontag ein 25-Jähriger, gegenüber der Polizei seine Personalien anzugeben. Der alkoholisierte junge Mann musste von den Beamten gefesselt werden, wobei er derart massiven Widerstand leistete, dass sich die Handschellen der Polizei verformten. Er wurde ins Polizeigewahrsam genommen.

Zur selben Zeit wurden weitere Streifenwagenbesatzungen ins sogenannte „Bermudadreieck“ in Bahnhofsnähe gerufen. Diesmal wegen eines Streits innerhalb einer größeren Personengruppe. Noch während der eigentlichen Klärung der Geschehnisse solidarisierten sich die  jungen Männer mit dem 25-Jährigen. 

Dabei störte ein 27-Jähriger die Maßnahmen der Beamten sowohl verbal als auch körperlich. Er versuchte mehrfach, die Polizei zurückzudrängen bzw. die Beamten an der Ingewahrsamnahme des 25-Jährigen zu hindern. Einem Platzverweis kam der 27-Jährige nicht nach. Stattdessen störte er weiter die polizeilichen Maßnahmen und beleidigte einen Polizeibeamten. 

Schließlich musste der 27-Jährige gewaltsam in einen Polizeiwagen gebracht werden. Die Polizei musste gegen die übrigen randalierenden jungen Männer Pfefferspray einsetzen, um sie auf Abstand zu halten. Die Polizei war mit insgesamt acht Streifenwagenbesatzungen im Einsatz.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen