Kaan-Marienborn hielt inne

 29 Kerzen für 29 Todesopfer: Das Entzünden der roten Grablichter am Samstagabend durch die Siegener Sozialdemokraten soll die Erinnerung an die Schrecken des Krieges wachhalten. Foto: Christian Hoffman
  • 29 Kerzen für 29 Todesopfer: Das Entzünden der roten Grablichter am Samstagabend durch die Siegener Sozialdemokraten soll die Erinnerung an die Schrecken des Krieges wachhalten. Foto: Christian Hoffman
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ch - Vor 69 Jahren, 18.40 Uhr, am 1. Februar 1945, heulten erst in Siegens Mitte, dann in Kaan-Marienborn und wenig später in gesamt Weißtal die Sirenen. Dann wurde Stadtteil für Stadtteil, Ortschaft für Ortschaft das Ziel alliierter Bombenangriffe. Die tödliche Fracht aus der Luft fordert allein Siegen (Hain) rund 200 Tote, in Kaan-Marienborn starben 29 Menschen. An dieses unermessliche Leid und an die große Zerstörung – Kaan war zu immerhin 85 Prozent zerstört, allein an diesem Abend wurden 162 der 350 Häuser des Ortes dem Erdboden gleichgemacht – erinnerte am Samstagabend der SPD-Ortsverein Siegen-Stadt.

„Mit Kerzen wollen wir wider das Vergessen angehen“, so Manfred Müller in einer kurzen Rede, die ein kleiner Kreis von Genossen und einigen Gästen – darunter zwei Zeitzeugen – im Halbrund um das Mahnmal auf dem alten Friedhof stehend aufmerksam verfolgte.

Dabei seien die aktuell 29 entzündeten Kerzen, wie auch die Kränze, die von den Sozialdemokraten in all den Jahren zuvor am Mahnmal niedergelegt worden waren, „symbolische Erinnerungsanker“, die den schwärzesten Tag in der Geschichte des Ortes bzw. Stadtteils präsent an der Oberfläche des Alltags halten sollen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.