Verzug bei der Sicherheitseinrichtung
Kassen-„Update“ später

sz Siegen/Olpe. Ab 1. Januar 2020 sind nach dem sogenannten Kassengesetz alle Unternehmen, die elektronische Kassen benutzen, verpflichtet, diese mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung („tSE“) auszurüsten.

Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) weist darauf hin, dass nun eine Verschiebung des Anwendungszeitpunkts auf frühestens Ende September 2020 in Aussicht steht. Mit einem anlassbezogenen Erlass des Bundesministeriums für Finanzen vom 17. Juni seien die enthaltenen Anforderungen an die zertifizierten „tSE“ bei Kassensystemen konkretisiert worden. Erst jetzt ist es den jeweiligen Anbietern möglich, die geforderten Sicherheitseinrichtungen verlässlich zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Der ursprüngliche Zeitplan habe vorgesehen, mit der Produktion und dem Verkauf der entsprechenden Sicherheitseinrichtungen ab Mitte dieses Jahres zu starten. Nun zeichne sich ab, dass die betroffenen Unternehmen – insbesondere im Einzelhandel – frühestens in der Vorweihnachtszeit mit der innerbetrieblichen Implementierung der „tSE“ beginnen können. Ein Austausch von Kassen, ihre Einbindung in die betriebliche Hard- und Software-Umgebung sowie die erforderliche Schulung würden gerade in dieser Zeit die Geschäftsabläufe erheblich beeinträchtigen. Mit einer flächendeckenden Ausstattung aller ca. 2,1 Millionen elektronischen Kassen in Deutschland mit zertifizierten „tSE“ bis Jahresende sei nicht zu rechnen.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hatte deshalb gemeinsam mit den Spitzenverbänden der Wirtschaft beim Finanzausschuss des Deutschen Bundestags, dem Bundesfinanzministerium und den Landesministerien mehrfach auf eine Verschiebung des Anwendungszeitpunkts gedrängt. Nunmehr, heißt es, habe die Finanzverwaltung eine solche bis zum 30. September 2020 in Aussicht gestellt.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen