Kathrin Benfer jubelte am Siegerwald

 So freute sich die neue Königin: Kathrin Benfer regiert das Schützenvolk in Glashütte nun zusammen mit ihrem Lebensgefährten Jan Maier. Foto: vs
  • So freute sich die neue Königin: Kathrin Benfer regiert das Schützenvolk in Glashütte nun zusammen mit ihrem Lebensgefährten Jan Maier. Foto: vs
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

vs - Christi Himmelfahrt stellte für den Schützenverein Glashütte keinen Grund dar, gemütlich die Beine hochzulegen oder den Bollerwagen auf die Straße zu bringen. Im Gegenteil: Im Rahmen des 70-jährigen Vereinsbestehens gab es am Donnerstag gleich zweimal die Möglichkeit, sprichwörtlich den Vogel abzuschießen. Der Wettbewerb am Schießstand bildete den Auftakt zu einem intensiven Schützenfest-Wochenende, das von Freitag bis Sonntag weiter Fahrt aufnimmt.

Um 10 Uhr begann am Donnerstag auf dem Festplatz am Siegerwald das Kaiservogelschießen, das alle fünf Jahre stattfindet und an dem nur ehemalige Königinnen und Könige teilnehmen dürfen. Bereits nach knapp einer Stunde sicherte sich Karl-Heinz Stöcker mit einem gezielten Schuss den Kaiser-Titel. An seiner Seite wird seine Frau Christel als Kaiserin mitregieren. Zuvor sicherte sich Marita Homrighausen die Krone, Rebekka Haßler schoss das Zepter, der Reichsapfel ging an Florian Nölling.

Nach einer einstündigen Pause ging es mit einem mehr als spannenden Königsschießen in die zweite Runde: Insgesamt sieben Teilnehmer kämpften bis zum Schluss Kopf an Kopf um den Königstitel. „Am Ende gab es nur noch kleine Spänchen. Jeder dachte, der Vogel fiel bereits zehn Schüsse eher“, gab Kevin Roth, Vorsitzender des Schützenvereins Glashütte, die Stimmung in der Schlussphase wieder. Doch bevor der Königsvogel durch einen Schuss von Kathrin Benfer zu Fall kam, wurden die Krone von Ursula Hofmann und das Zepter von Helmut Benfer geschossen. Genau wie Rebekka Haßler, die beim Königsschießen den Reichsapfel ergatterte, war auch Karl-Heinz Stöcker ein „Wiederholungstäter“ an diesem Tag, da er die Schützenliesel eroberte. Das Amt des „Gecks“, der den Besuchern am eigentlichen Schützenfes-Wochenende das Bier klauen darf, erkämpfte sich Sebastian Dornhöfer, während Heinz Böhme – er lebt in Bad Lauchstädt in Sachsen-Anhalt – den Gästepreis erhielt. Auch Thomas Wunderlich und Thomas Künkel hatten einen wichtigen Anteil an der Zerstörung des hölzernen Tieres, da sie die beiden Flügel vom Wappentier abtrennten.

Nach einem sehr spannenden Finale konnte sich Kathrin Benfer als glückliche Siegerin zum ersten Mal mit dem Titel der Königin schmücken. „Es war eigentlich ganz spontan. Mein Bruder hat mir seine Schießmarke in die Hand gedrückt und gesagt: ‚Bitte schieß nicht daneben, ich will nicht 1,40 Euro umsonst bezahlt haben‘“, erklärte sie im Anschluss im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Obwohl Kathrin Benfer seit knapp 20 Jahren in Marburg lebt, ist sie seit ihrem fünften Lebensjahr im Schützenverein mehr oder weniger aktiv. „Es war einfach ein super Gefühl, hier neben meiner Schwester zu schießen. Ich habe ein bisschen Angst, weil ich so langsam begreife, was für eine Verantwortung da auf mich zu kommt, aber ich bereue es nicht, heute teilgenommen zu haben.“ Ihr Lebensgefährte Jan Maier war in dieser Hinsicht deutlich optimistischer: „Ich war und bin sehr stolz und weiß, dass wir das gemeinsam schaffen.“ Am Samstagabend im Rahmen der feierlichen Krönung übernehmen beide ihr Amt offiziell.

Der Sieg und die beginnende Regentschaft wurden im Verlauf des Abends mit Musik, Tanz und Unterhaltung durch „Rothaarsound“ gebührend gefeiert. Am Wochenende geht es dann mit einem Platzkonzert der Musikkapelle Walpersdorf beim Jagdhof Glashütte, dem Festzug, der Begrüßung und Krönung der neuen Majestäten und einem Festgottesdienst weiter – zunächst sind aber am Freitag Kinder und Jugendliche mit dem Vogelschießen an der Reihe.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.