38 µg/m³ Jahresmittelwert erstmals seit fünf Jahren unter Limit von 40 µg/m³
Kein Dieselfahrverbot: Siegen unter Grenzwert

sz Siegen. Der Siegener Stadtverwaltung liegen die vorläufigen NO2-Messwerte für das Jahr 2019 vor, die vom Landesamt für Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) für den Bereich der Sandstraße in der Siegener Innenstadt ermittelt wurden. Danach hat sich der bereits vor Monaten erkennbare positive Trend bestätigt.

Mit 38 µg/m³ liegt der vorläufige Jahresmittelwert erstmals seit fünf Jahren wieder unter dem Grenzwert von 40 µg/m³. Die Stadtverwaltung führt dies besonders auf den seit Frühjahr 2018 laufenden Verkehrsversuch mit geänderten Ampelschaltungen in der Innenstadt zurück. Seitdem wurde der Verkehr aus der Sandstraße verlagert und somit die Verkehrsdichte reduziert, um die NO2-Belastung zu senken.

Die Einrichtung einer zweiten Abbiegespur an der Hauptkreuzung „Kochs Ecke“ in Richtung HTS im vergangenen Herbst habe ebenfalls dazu beigetragen, den Durchgangsverkehr in der Sandstraße zu reduzieren. Die verkehrslenkenden Maßnahmen der Stadt Siegen in der Sandstraße seien eine unterstützende Maßnahme, um die Stickoxid-Belastung zu reduzieren und ein Dieselfahrverbot zu verhindern. Trotzdem werde die Stadt Siegen weiter konsequent an der Umsetzung der Maßnahmen des Luftreinhalteplanes Siegen arbeiten. „Unser Ziel ist es, den Grenzwert dauerhaft zu unterschreiten“, betonte Stadtbaurat Henrik Schumann in einer ersten Stellungnahme.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen