Kein Ende der Begeisterung

Wieder beste Stimmung beim Start des Firmenlaufs. Foto: pm

pm - Als pünktlich um 19.30 Uhr neben dem Weidenauer Bismarckplatz der Startschuss fiel, setzte sich ein riesiger Menschenwurm zunächst gemächlich in Bewegung. Es dauert einfach seine Zeit, bis 9000 Menschen in die Gänge kommen können, doch eines war da schon längst klar: Der Siegerländer-AOK-Firmenlauf boomt – und ein Ende war auch bei der nun bereits 15. Ausgabe längst nicht in Sicht. 

Der sportliche Aspekt war dabei schnell abgehandelt. Sehr schnell, denn Jonas Hoffmann benötigte auf der 5,5 Kilometer langen Strecke nur 17:05 Minuten, um seinen Vorjahressieg zu wiederholen. „Das hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, es war schön, heute zu laufen“, erzählte Hoffmann im Ziel. Ebenfalls eine Top-Zeit brannte Gabi Schäfers auf den Asphalt, die ihre Titelverteidigung bei den Frauen in 20:23 Minuten perfekt machte. „Ich wurde über die Strecke getragen“, lobte Schäfers ihrerseits die begeisterten Zuschauer.

An insgesamt 15 Stimmungspunkten, an denen Bands auftraten, überall an der Strecke verteilt und teilweise auch vom hauseigenen Balkon aus sorgten zahlreiche Zuschauer für tolle Unterstützung. 

Im Vordergrund stand aber wie gewohnt der Gemeinschafts-Aspekt. Der gesamte Lauf war barrierefrei gehalten, auch Menschen mit Handicap konnten ihr Bad in der Läufermenge genießen. Für Karnevalsstimmung im Juli sorgte die Parade der Gruppen, die sich um den von der Volksbank gestifteten Preis für den originellsten Teamauftritt bewarben. Das Rennen machte dabei die Kinderklinik Siegen, die mit ihrer grünen Krankenhauskleidung, Rollstühlen und vielem mehr überzeugten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen