SZ

Schulleiter gibt Entwarnung
Keine "AK-Auslese" auf der Morgenröthe

thor Niederschelden/Mudersbach. Es waren nur zwei Worte, daher leicht zu überlesen. Dennoch reichten sie am Samstag aus, um sämtliche Alarmsirenen schon deutlich vor 12 Uhr schrillen zu lassen. Im SZ-Bericht über die Neuordnung der gymnasialen Struktur in der Stadt Siegen war von „Siegen first“ die Rede. Obwohl in Sichtweite gelegen, war plötzlich das Gymnasium Auf der Morgenröthe in Niederschelden für Niederschelderhütte Lichtjahre entfernt.

Im Klartext: Bei den Neuanmeldungen an den Schulen sollen künftig Kinder aus dem Stadtgebiet bevorzugt werden. Hingegen soll Schülern, die in ihrer Gemeinde ein Gymnasium besuchen können, die Aufnahme verweigert werden, wenn die Zahl der Anmeldungen die Kapazität übersteigt. So ist es der Siegener Verwaltungsvorlage zu entnehmen.

thor Niederschelden/Mudersbach. Es waren nur zwei Worte, daher leicht zu überlesen. Dennoch reichten sie am Samstag aus, um sämtliche Alarmsirenen schon deutlich vor 12 Uhr schrillen zu lassen. Im SZ-Bericht über die Neuordnung der gymnasialen Struktur in der Stadt Siegen war von „Siegen first“ die Rede. Obwohl in Sichtweite gelegen, war plötzlich das Gymnasium Auf der Morgenröthe in Niederschelden für Niederschelderhütte Lichtjahre entfernt.

Im Klartext: Bei den Neuanmeldungen an den Schulen sollen künftig Kinder aus dem Stadtgebiet bevorzugt werden. Hingegen soll Schülern, die in ihrer Gemeinde ein Gymnasium besuchen können, die Aufnahme verweigert werden, wenn die Zahl der Anmeldungen die Kapazität übersteigt. So ist es der Siegener Verwaltungsvorlage zu entnehmen. Neben den Freudenbergern bilden die Schüler aus AK seit Jahren die größte externe Gruppe.

Angesichts eines weiterhin zweizügig geplanten Gymnasiums an der Landesgrenze waren die Befürchtungen in Mudersbach und Brachbach groß, dass es zu einer unbarmherzigen Selektion kommt. Denn rein theoretisch ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf/Kirchen „erste“ Anlaufstation, weil es noch die Verbandsgemeinde Kirchen abdeckt.

Ein Drittel aus Rheinland-Pfalz

Eine leichte Entwarnung kam am Montagmorgen von Schulleiter Sven Berghhäuser. Traditionell kämen etwa ein Drittel der Schüler aus Rheinland-Pfalz: „Das ist ein wichtiges und starkes Standbein unserer Schule. Wir hoffen, dass das auch so bleibt.“ Diese Erkenntnis ist seiner Einschätzung nach auch in der Verwaltung vorhanden. Er sehe derzeit jedenfalls aus verschiedenen Gründen nicht die Situation eintreten, dass Schülern aus dem nahen AK-Land künftig in großem Stil abgewiesen werden müssten.

Eine Region – ein Gymnasium

So glaubt Berghäuser nicht daran, dass durch die Schließung des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums der (Siegener) Anmeldedruck auf die Morgenröthe steigen wird. „Ich halte das für relativ unwahrscheinlich. Das müsste dumm laufen“, so der Direktor. Das Schelder Gymnasium decke mittlerweile wieder sehr gut seinen Einzugsbereich ab und habe auch altes Terrain zurückerobern können.

Zweizügigkeit nur Übergangslösung

Was Berghäuser aber auch klarstellte: Die in der Vorlage beschriebene Zweizügigkeit sieht er nun als Übergangslösung. Schon für das kommende Schuljahr machen die Anmeldezahlen wieder drei Eingangsklassen möglich – die auch genehmigt würde. Doch auf diesen speziellen „Segen“ will Berghäuser verzichten, deshalb wird in seiner Stellungnahme zu den Plänen der Stadt die dauerhafte Dreizügigkeit des Gymnasiums auch eine zentrale Rolle spielen.

Keine Frage: Diese Aufstockung würde zur weiteren Beruhigung des AK-Landes beitragen. Denn an den Grundschulen in Niederschelderhütte und Brachbach rücken starke Jahrgänge nach, und beim Blick aus dem Fenster sieht Berghäuser Tag für Tag am gegenüberliegenden Hang den Baukran für die neue Kita, die in Niederschelderhütte gebaut wird. Hinzu kommt: Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium ist nicht wirklich eine Alternative, und das nicht nur wegen der Entfernung bzw. wegen fehlender Verbindungen. Die Schule startet nach den Sommerferien erneut fünfzügig, ist grundsätzlich aber nur für vier Züge ausgelegt. Schulleiter Joachim Langhauser erinnert sich noch an Zeiten, als 1500 Schüler am Struthof unterrichtet wurden. „Da waren wir knapp dran“, drückt er sich sehr diplomatisch aus.

"Das ist ein wichtiges und starkes Standbein unserer Schule."
Sven Berghäuser
Schulleiter

Das Thema ist am Wochenende auch mit Wucht bei den neuen politischen Entscheidungsträgern vor Ort aufgekommen. Christian Peter, der am Mittwoch als neuer Ortsbürgermeister von Mudersbach vereidigt wird, hat selbst in Niederschelden sein Abitur gemacht und weiß daher selbst, wie groß der AK-Anteil ist. Dass hier ein Schulbesuch nicht mehr möglich sein soll, „kann ich mir persönlich überhaupt nicht vorstellen“.

„Niederschelden ist ein wichtiger und auch beliebter Schulstandort für die Verbandsgemeinde Kirchen“, betonte auch Andreas Hundhausen, dessen Amtseinführung als Bürgermeister am Donnerstag ansteht. Zusammen mit Christian Peter will er zeitnah das Gespräch mit Siegens Bürgermeister Steffen Mues suchen, um diesen Grenzkonflikt beizulegen, bevor er überhaupt erst ausgebrochen ist.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen