SZ

Bei Lebensmittelproduzenten verschiebt sich die Nachfrage
Keine Burger mehr für "Maredo" oder "Hans im Glück"

Bei Klaas und Pitsch in Niederndorf ist der Umsatz im Bereich des Einzelhandels um 30 bis 40 Prozent seit Corona gestiegen. Dafür ist das Standbein Gastronomielieferant total eingebrochen.
  • Bei Klaas und Pitsch in Niederndorf ist der Umsatz im Bereich des Einzelhandels um 30 bis 40 Prozent seit Corona gestiegen. Dafür ist das Standbein Gastronomielieferant total eingebrochen.
  • Foto: Klaas + Pitsch
  • hochgeladen von Karl-Hermann Schlabach (Redakteur)

kalle Siegen. Die Mitarbeiter in der Lebensmittelindustrie arbeiten nach Angaben ihrer Gewerkschaft (Nahrung-Genuss-Gaststätten, kurz: NGG) am Limit. 1300 Männer und Frauen im Kreis Siegen-Wittgenstein sind in diesem Segment beschäftigt, so die Gewerkschaft.

Sie alle sorgen für Nachschub im Supermarkt und leisten in der Coronavirus-Pandemie einen entscheidenden Beitrag dazu, dass Speisen und Getränke nicht knapp werden. Die hohe Zahl an Beschäftigten im Kreis ergibt sich aus den Mitarbeiterzahlen der Brauereien. Im Falle der Produzenten flüssiger Lebensmittel, so Isabell Mura von der Gewerkschaft NGG-Region Südwestfalen, sei keine Kurzarbeit angemeldet worden – weder bei der Krombacher (Krombach) noch bei der Bosch-Brauerei (Bad Laasphe).

kalle Siegen. Die Mitarbeiter in der Lebensmittelindustrie arbeiten nach Angaben ihrer Gewerkschaft (Nahrung-Genuss-Gaststätten, kurz: NGG) am Limit. 1300 Männer und Frauen im Kreis Siegen-Wittgenstein sind in diesem Segment beschäftigt, so die Gewerkschaft.

Sie alle sorgen für Nachschub im Supermarkt und leisten in der Coronavirus-Pandemie einen entscheidenden Beitrag dazu, dass Speisen und Getränke nicht knapp werden. Die hohe Zahl an Beschäftigten im Kreis ergibt sich aus den Mitarbeiterzahlen der Brauereien. Im Falle der Produzenten flüssiger Lebensmittel, so Isabell Mura von der Gewerkschaft NGG-Region Südwestfalen, sei keine Kurzarbeit angemeldet worden – weder bei der Krombacher (Krombach) noch bei der Bosch-Brauerei (Bad Laasphe).

Die Gewerkschaft weist darauf hin, dass Überstunden und Extra-Schichten in der Lebensmittelindustrie schon seit Wochen an der Tagesordnung seien.

Umsatzzuwachs im Einzelhandel von 40 Prozent

Die SZ hörte bei einem der großen Produzenten nach. Die Firma Klaas und Pitsch in Niederndorf zählt nach eigenen Angaben heute zu den führenden Lieferanten für frische Fleisch- und Wurstwaren im deutschen Lebensmittel-Groß- und Einzelhandel.

Peter Klaas, Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, das etwa 130 Mitarbeiter auf der Lohnliste hat, bestätigte, dass der Bereich Lebensmitteleinzelhandel in seinem Unternehmen einen Umsatzzuwachs zwischen 30 und 40 Prozent in der Corona-Phase ausmacht. Dafür, so Peter Klaas, sei mit der Schließung der gesamten Gastronomie bundesweit ein Teil ihres weiteren Angebots komplett auf Null gefahren worden. „Wir gehören zu den größten Burgerproduzenten Deutschlands und beliefern viele große Ketten wie „Hans im Glück“, „Maredo“ und andere. Trendfood wie auch Pulled Pork, gegarte Menükomponenten nach Kundenwunsch, tragen mittlerweile ordentlich zum Gesamtumsatz bei Klaas und Pitsch bei“. Dieses Geschäft wurde mittlerweile auf Null gefahren.

Kurzarbeit, aber keine Entlassungen

Das Unternehmen, das von den Besitzern schon durch manche Krise in der Lebensmittelbranche geführt wurde, muss nun aber auch Kurzarbeit anmelden. „Wir werden um diesen Schritt nicht umhin können“, so Peter Klaas im SZ-Gespräch. An Entlassungen wurde bei Klaas und Pitsch nicht gedacht.

Die Gewerkschaft sieht aktuell keinerlei Versorgungsengpässe, warnt aber die Arbeitgeber vor Verstößen gegen das Arbeitszeitgesetz: „Corona darf nicht dafür herhalten, die Höchstgrenzen bei der Arbeitszeit auszuhebeln. In Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen haben wir in der Lebensmittelindustrie längst die nötige Flexibilität, um Hochphasen zu stemmen“, sagt Isabell Mura.

Autor:

Karl-Hermann Schlabach (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen