Keine Pause für Rettungskräfte

 Der Fahrer dieses Pkw musste nach dem Unfall mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Foto: Polizei
  • Der Fahrer dieses Pkw musste nach dem Unfall mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Foto: Polizei
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz -  Nahezu pausenlos im Einsatz waren am Montag für einige Stunden Polizei und Rettungsdienste in der Verbandsgemeinde Wissen. Innerhalb von kurzer Zeit ereigneten sich drei zum Teil folgenschwere Unfälle. In einem Fall musste sogar der Rettungshubschrauber gerufen werden.

Gegen 9 Uhr hatte es das erste Mal gekracht, dabei wurden eine 36-jährige Autofahrerin und ihre sechs Monate alte Tochter leicht verletzt. Die Frau war auf der Kreisstraße von Birken-Honigsessen in Richtung Wissen unterwegs. In Höhe der Abfahrt Rödderstein geriet der Pkw in einer Rechtskurve auf regennasser Straße ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb neben einem Baum liegen. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 4000 Euro belaufen, schreibt die Polizei in Wissen.

Schwer verletzt wurde am Mittag ein 32-jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der L 278 zwischen Morsbach und Wissen. Der Mann fuhr gegen 13 Uhr in Richtung Wissen und hatte laut Polizei im Bereich der Firma Kleusberg auf einer Geraden mehrere Fahrzeuge überholt. Dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen, der ins Schleudern geriet, in die Böschung driftete und anschließend gegen einen Baum prallte. Der 32-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und muss durch die Feuerwehr befreit werden. Anschließend brachte ihn der Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Zur Unfallaufnahme, Bergung des Verletzten und des Pkw musste die Landesstraße für ca. eineinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Noch auf der Rückfahrt von diesem Unfall gab es es für die Einsatzkräfte neue Arbeit. Auf der L 278 zwischen Hufenhardt und Giebelhardt war gegen 14.15 Uhr ein 26-jähriger Fahrzeugführer von der Straße „geflogen“. Die Polizei spricht von „nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ausgangs einer scharfen Rechtskurve“. Der Pkw rutschte eine Böschung hinunter und blieb – auf dem Dach – in einer Wiese liegen. Feuerwehr und DRK übernahmen die Erstversorgung des Fahrers, der jedoch glücklicherweise nicht verletzt wurde. Am Auto entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen