»Kinder spielen hinterm Haus«

In Achenbach:

Spielplatzkommission prüft Bedarf für eine neue Spielfläche

dima Achenbach. Wenn es nach dem Wunsch der Siegener SPD-Fraktion geht, dann werden die Achenbacher Kinder demnächst einen Spielplatz mehr zur Verfügung haben. »Unverzüglich« sollten nach einem Beschlussvorschlag der SPD-Fraktion, der dem Bezirksausschuss Siegen V bei seiner jüngsten Sitzung vorlag, die erforderlichen Maßnahmen zur Errichtung eines Kinderspielplatzes im Bereich »Langenseifen« eigeleitet werden.

Anschließend sollte der Beschluss nach Wunsch der Sozialdemokraten an den Jugendhilfeausschuss weitergeleitet werden. Als Begründung gaben die SPD-Mitglieder die unzureichende Situation im Achenbacher Ortskern an. Demnach gibt es dort nur einen Kinderspielplatz. Und der befinde sich außerdem noch in einer sehr ungünstigen Tallage. Knapp 90 Kinder aus vier Straßenzügen müssten bisher mit diesem Angebot auskommen, erklärte Günther Langer: »Der Ortskern ist mit einem Spielplatz im Vergleich zu anderen Stadtteilen unterrepräsentiert.«

Bedarf für einen zweiten Spielplatz gäbe es also reichlich. Dazu Langer: »Ich habe die Anregungen der neu hinzugezogenen Anwohner ernst genommen.« Im Bezirksausschuss präsentierten die Genossen dann auch schon ganz konkrete Vorstellungen. Günther Langer: »Hinter dem Heimathaus ist eine große Wiese, die geeignet wäre.«

Herbert Bäumer (CDU) hielt die Ergebnisse seiner eigenen, »stichprobenhaften« Umfrage dagegen: »Ich habe bei den Anwohnern geklingelt und sie zu der Situation befragt.« Das Ergebnis: Unisono sei eine Antwort wiederholt worden: »Unsere Kinder spielen hinterm Haus. Nein, einen neuen Spielplatz brauchen wir nicht.«

Stadtjugendpfleger Hermann Weber erläuterte die Vorgehensweise der Spielplatzkommission, die über die Neuanlage von Spielplätzen im Stadtgebiet mit entscheidet. Demnach wird versucht, Neubauten gleichmäßig über das Stadtgebiet zu verteilen. Die Wunschliste der Stadtteile sei dabei bereits heute so lang, dass Neubauten frühestens 2004 möglich seien. Einstimmig beschlossen wurde schließlich ein abgeänderter Beschlussvorschlag, nach dem die Spielplatzkommission den Bedarf unter Berücksichtigung ihrer Prioritätenliste überprüfen soll.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen