Kinder starben an schweren inneren Entzündungen

Die Kinder, zwei Jungen und ein Mädchen, waren innerhalb von sechs bis 18 Stunden nach Krankheitsausbruch verstorben. "Das Multiorganversagen bei den Frühgeborenen kam aus dem Nichts", so Prof. Dr. Rainer Burghard, Chefarzt der Abteilung Neonatologie. Wie der Ärztliche Direktor der Klinik, Dr. Jens R. Riedel  ausführte, könne es in der aktuellen Situation niemanden geben, der mehr an Klarheit und Aufklärung interessiert sei als die Klinik. "Wir müssen wissen, warum unsere kleinen Patienten gestorben sind, um ihret- und ihrer Eltern willen - aber auch, um unsere aktuellen und künftigen Patienten zu schützen", so Dr. Riedel. 

null

null

null

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.