Kinder stark machen

Übungsleiter bildeten sich mit »Vertrauensspiel« fort

sz Siegen. 16 Arme greifen ineinander und bilden ein Fangnetz über einer Weichmatte. Mutig steht ein Mann auf einem hohen Holzkasten, den Rücken dem vermeintlichen »Abgrund« zugewandt. Von Diplom-Sportlehrerin Tanja Ott, Seminarleiterin aus dem Team von Dr. Harald Schmid, 400-m-Hürden-Europameister, erhält er die Aufforderung, sich rückwärts in die Arme der acht Fänger fallen zu lassen. Es gehört schon Mut und Vertrauen zu dieser Übung. Doch genau das ist mit ein Ziel der Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) »Kinder stark machen«. Dieses Vertrauensspiel war ein Punkt im praktischen Teil des Seminartages.

23 Teilnehmer, alles engagierte Übungsleiter heimischer Sportvereine, nutzten jetzt das Angebot, neue Ideen und Erfahrungen für die Kinder- und Jugendarbeit zu sammeln. Unter dem großen Motto »Zoff dem Stoff« wurde ein Fachseminar von der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK), der Kreispolizeibehörde und dem Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) angeboten.

Alkohol, Zigaretten, Medikamente – Drogen des täglichen Lebens können Menschen abhängig machen, und es ist in der Tat so, dass viel mehr Menschen von legalen Drogen abhängig sind als von illegalen. Diese »Genuss«-Mittel sind schließlich Stoffe, mit denen jeder umgeht, zu Hause wie im Verein.

Frust, Angst, Langeweile und Cliquendruck führen dann häufig zum Missbrauch von diesen legalen Genuss- und Suchtmitteln. »Hier sind auch die Übungsleiter gefragt, den Hebel anzusetzen. Die Kinder hören manchmal mehr auf ihren Trainer als auf ihre Eltern«, erläuterte Susanne Kienzler-Schlegel, die zweite Seminarleiterin aus dem Team von Dr. Schmid und ebenfalls Diplom-Sportpädagogin.

In dem anschließenden theoretischen Part im AOK-Gesundheitszentrum wurden in Arbeitsgruppen und Vorträgen Hintergründe und Auslöser für einen Missbrauch erarbeitet. »Vertrauen schaffen und Vertrauen geben sind grundlegende Erfahrungen für Kinder. Die Übungsleiter müssen Zeit und Fantasie aufbringen, damit die Kinder und Jugendlichen Kommunikation, Spannung und Abenteuer im Sportverein erleben«, erklärte Kienzler-Schlegel.

»Vertrauen und Selbstbewusstsein verbunden mit einer funktionierenden Konfliktfähigkeit sind natürlich eng mit den Erfahrungen verbunden, die in Kindheit und in der Jugend gemacht wurden. Kinder lernen mehr durch die Haltungen und Taten ihrer Eltern und anderer Vorbilder als durch noch so gut gemeinte Worte«, ergänzte Tanja Ott. »Wer Kinder vor der Abhängigkeit schützen will, macht sie stark und fördert ihr Selbstvertrauen. Ermutigen Sie es zu einer aktiven Teilnahme, fördern Sie seine Fantasie und Kreativität. Überlegen Sie, welche Möglichkeiten es gibt, dass es seine Abenteuer- und Entdeckerlust ausleben kann. Nehmen Sie es ernst, nehmen Sie sich Zeit.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen