SZ

Neues Vergabesystem im Kreis
Kita-Platz nach Punkten

Wer hier seine Zahnbürste stehen hat, hat es geschafft. Damit es bei der Vergabe von Kita-Plätzen künftig gerecht und transparent zugeht, verabschiedete der Jugendhilfeausschuss des Kreises gestern ein Punktesystem.
  • Wer hier seine Zahnbürste stehen hat, hat es geschafft. Damit es bei der Vergabe von Kita-Plätzen künftig gerecht und transparent zugeht, verabschiedete der Jugendhilfeausschuss des Kreises gestern ein Punktesystem.
  • Foto: Archivfoto: kalle
  • hochgeladen von Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin)

ihm Siegen/Bad Berleburg. Am Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz rüttelt das neue System natürlich nicht, aber es regelt die Platzvergaben in den einzelnen Tagesstätten für Eltern nachvollziehbar und transparent. Der Jugendhilfeausschuss des Kreises Siegen-Wittgenstein beschloss am Dienstag  einstimmig das Konzept, auf das sich Jugendamt und Träger in ausführlichen Gesprächen geeinigt hatten. Es soll zwei Jahre lang erprobt werden.

Anlass für die Entwicklung des Systems, das künftig alle Kitas im Kreis anwenden sollen, war ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster, das von einer kommunalen Kita Transparenz und nachvollziehbare Kriterien bei der Platzvergabe gefordert hat.
Anmeldung onlineBis zum 1. Februar 2020 müssen die Kinder angemeldet werden, die zum 1.

ihm Siegen/Bad Berleburg. Am Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz rüttelt das neue System natürlich nicht, aber es regelt die Platzvergaben in den einzelnen Tagesstätten für Eltern nachvollziehbar und transparent. Der Jugendhilfeausschuss des Kreises Siegen-Wittgenstein beschloss am Dienstag  einstimmig das Konzept, auf das sich Jugendamt und Träger in ausführlichen Gesprächen geeinigt hatten. Es soll zwei Jahre lang erprobt werden.

Anlass für die Entwicklung des Systems, das künftig alle Kitas im Kreis anwenden sollen, war ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster, das von einer kommunalen Kita Transparenz und nachvollziehbare Kriterien bei der Platzvergabe gefordert hat.

Anmeldung online

Bis zum 1. Februar 2020 müssen die Kinder angemeldet werden, die zum 1. August einen Kita-Platz brauchen. Dazu stellt der Kreis das Online-Portal „siwi-webkita“ zur Verfügung. Bei der Anmeldung geben die Eltern Auskunft zu ihrer persönlichen Situation. Diese wird vier allgemeinen und bei Bedarf einem oder mehreren trägerspezifischen Kriterien zugeordnet. Jedes erfüllte Kriterium bekommt eine Punktzahl, die zwischen 1 und 5 liegt.

Folgende Auswahlkriterien sind für alle Kitas im Kreis verbindlich:

• Berufstätigkeit der Eltern,

• alleinlebender Elternteil,

• Geschwisterkind in der Kita,

• Härtefall.

Bei der elterlichen Berufstätigkeit kann noch differenziert werden nach Mutter oder Vater – in der Verwaltungssprache des Kreises heißt das allerdings „Berufstätigkeit Elternteil I“ und „Berufstätigkeit Elternteil II“.

Härtefall individuell beurteilen

Ob das Kind ein Härtefall ist und wie viele Punkte dafür zu vergeben sind, ist nach dem Konzept im Einzelfall zu beurteilen. Härtefälle sind zum Beispiel gegeben beim Ausfall einer Betreuungsperson durch Tod oder langwierige Erkrankung, bei Pflegebedürftigkeit naher Angehöriger oder, wie im Ausschuss auf Nachfrage bestätigt wurde, bei Fluchterfahrung.

Jeder Träger kann zudem eigene Kriterien aufstellen. Das können zum Beispiel Bedarfe für flexible Öffnungszeiten (Kita-plus) sein, die erwartete Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit der Eltern bei Elterninitiativen oder auch die Aufnahme von Kindern, deren Eltern beim Träger angestellt sind.

Wie viele Punkte jedes der allgemeinen und trägerspezifischen Kriterien bekommt, entscheidet der Träger in einem vorgegebenen Rahmen. Die drei Merkmale berufstätig, alleinlebend und Geschwisterkind sind mit drei bis fünf Punkten am höchsten zu bewerten. Handelt es sich um einen Härtefall, sind fünf Punkte auf jeden Fall sicher. Die trägerspezifischen Kriterien bekommen ein bis maximal drei Punkte.

Sind die individuellen Bedingungen für das künftige Kita-Kind erfasst und in Punkte verwandelt, lässt sich aus der Excel-Tabelle die Gesamtpunktzahl ablesen, die das Kind erreicht. Im Prinzip läuft dann die Aufnahme automatisch ab: Die Kinder mit der höchsten Punktzahl werden aufgenommen.

Objektiver als bisher

Dass das in der Praxis nicht ganz so einfach sein wird, steht jetzt schon fest. Denn nicht immer ist in der Wunsch-Kita der Eltern ein Platz frei. Viele melden sich in mehreren Kitas an (Erstwunsch, Zweitwunsch, ...). Mitunter passt auch die Altersstruktur nicht. Zumindest aber genügt die Auswahl und Entscheidung objektiveren Kriterien als bisher.

Kerstin Kölsch, Leiterin des Familienzentrums Sternenzelt in Freudenberg, berichtete jedenfalls Ermutigendes: Man arbeite bereits nach dem Punktsystem. Während die Aufnahmeprozedur früher immer „katastrophal“ gewesen sei, mache sich nun Entspannung breit.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen