Kreis Siegen-Wittgenstein: 5299 Kita-Plätze für 5295 Ü3-Kinder
Kita-Quote über 100 Prozent

Die neue DRK-Kindertagesstätte Höhwäldchen in Wilnsdorf ist fast fertig. Derzeit werden die neuen Räume schon eingerichtet. Demnächst steht dann der Umzug an.
  • Die neue DRK-Kindertagesstätte Höhwäldchen in Wilnsdorf ist fast fertig. Derzeit werden die neuen Räume schon eingerichtet. Demnächst steht dann der Umzug an.
  • Foto: Kreis
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

sz Siegen/Bad Berleburg. Erstmals seit vielen Jahren muss für das neue Kindergartenjahr ab August diesen Jahres nichts über das bisher Geplante hinaus neu gebaut werden. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Für alle Kinder seien absehbar Plätze vorhanden. Lediglich in Hilchenbach, Netphen und Neunkirchen plane das Kreisjugendamt die Einrichtung von drei zusätzlichen Großtagespflegestellen.
Aktuell liefen noch einige Projekte, die in diesem bzw. dem nächsten Jahr abgeschlossen werden und bisherige Provisorien ablösen sollen: So hätten die Bauarbeiten für neue Kitas in Büschergrund, Lindenberg, Erndtebrück (Klima-Kita) und in Wilnsdorf (Höhwäldchen) bereits begonnen. In Allenbach stehe der Baustart demnächst bevor. In Neunkirchen-Salchendorf sei eine zweigruppige Dependance der dort bereits bestehenden DRK-Kita geplant, die Anfang 2022 an den Start gehen soll. Dann könne die Kita in Altenseelbach unter Umständen auf vier Gruppen zurückgebaut werden. In Bad Berleburg zeichne sich ein mittelfristiger Bedarf für eine neue Zwei-Gruppen-Kita ab.

Aktuell 132 Kindertageseinrichtungen im Kreis

Diese Entwicklungen und Perspektiven gehen aus dem aktuellen Bedarfsplan für die Kindertagesbetreuung hervor. Der Plan ist Grundlage für die Bedarfsmeldung an das Landesjugendamt, die zum 15. März erfolgt.
„Wir kommen aus einer langen Phase, in der wir sehr viele Kindergärten um-, an- oder neu gebaut haben. Gab es vor sieben Jahren 114 Kindertageseinrichtungen im Bereich des Kreisjugendamtes, sind es heute 132“, sagt Landrat Andreas Müller. „Und auch die Zahl der Betreuungsplätze durch Tagesmütter und -väter ist im gleichen Zeitraum von 185 auf 464 gestiegen“, erläutert der Landrat: „Im Moment sieht es so aus, dass wir im neuen Kindergartenjahr, aber auch in den beiden Folgejahren so gut wie keine weiteren Neubaumaßnahmen benötigen. Das lassen die aktuellen Statistiken erwarten: Während die Zahl der Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren seit dem letzten Kindergartenjahr noch einmal um 4,4 Prozent steigt, geht die Zahl der U3-Kinder erstmals leicht um 0,2 Prozent zurück.“

U3-Versorgungsquote liegt bei 69 Prozent

Im kommenden Kindergartenjahr stünden für 5295 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren, die in den zehn Städten und Gemeinden außerhalb der Stadt Siegen leben, 5299 Betreuungsplätze zur Verfügung, rechnet das Jugendamt vor. Das entspreche einer Quote von 100,1 Prozent.
Für Kinder unter drei Jahren gebe es 1497 Plätze in Kindertageseinrichtungen sowie 464 in der Kindertagespflege – also insgesamt 1961 Plätze. Damit betrage die Versorgungsquote bei den ein- bis unter dreijährigen Kindern 69 Prozent. Hier sei das Nachfrageverhalten in den vergangenen beiden Jahren bei 67 Prozent relativ stabil und liege rund 4 Prozent über den Prognosen aus dem Jahr 2017.
Bei den Stundenbuchungen entschieden sich jeweils rund 45 Prozent der U3-Eltern für 45 Stunden und 45 Prozent für 35 Stunden. 10 Prozent buchten 25 Wochenstunden. Bei den Ü3-Eltern sei die Nachfrage nach 45 Stunden mit 47 Prozent noch etwas höher, die 25-Wochenstunden-Buchungen fielen mit 7,7 Prozent etwas niedriger aus. Unterm Strich sei im Laufe der Jahre ein langsamer, aber stetiger Trend hin zu den 45-Wochenstunden-Buchungen zu erkennen.
Insgesamt hält das Kreisjugendamt im kommenden Kindergartenjahr 6796 Betreuungsplätze (ohne Tagespflege) vor. Zum Vergleich: Vor zehn Jahren, im Kindergartenjahr 2011/12, waren es 5324.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen