Klage gegen Regenbogen-Flaggen

 Politisch wurde es unter dem Regenbogen spätestens bei der CSD-Demo: Nicht nur für Toleranz und Vielfalt wurde geworben, sondern auch für linksradikale Gruppierungen. Foto: ch
  • Politisch wurde es unter dem Regenbogen spätestens bei der CSD-Demo: Nicht nur für Toleranz und Vielfalt wurde geworben, sondern auch für linksradikale Gruppierungen. Foto: ch
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ch/sz - Die bunten Regenbogen vor dem Kreishaus in Siegen haben unter Umständen ein juristisches Nachspiel in Arnsberg: Jürgen Bellers, pensionierter Politikwissenschaftler, hat Klage beim Verwaltungsgericht gegen die Beflaggung eingereicht.

Dass im Vorfeld des 16. Christopher-Street-Days und am Tage des CSD selbst die Flaggen mit Symbolcharakter an vier Masten vor dem Verwaltungsgebäude an der Koblenzer Straße hingen, ist für den ehemaligen Wissenschaftler der Universität Siegen eine Rechtsverletzung: „Da dies dem partei- und verbandspolitischen Neutralitätsgebot staatlicher und öffentlich-rechtlicher Stellen in quasi-staatlicher Funktion, insbesondere einer Exekutive wie der des Kreises, widerspricht, klage ich auf der Basis von Artikel 1, Absatz 3 und Artikel 3, Absatz 3 sowie Artikel 33, Absatz 3 des Grundgesetzes gegen Landrat Andreas Müller als Vertreter des Kreises auf sofortige und zukünftige Unterlassung dieser Beflaggung“, erklärte Bellers gegenüber der Siegener Zeitung. Klage und Begründung liegen der SZ vor, am Montag gingen sie per Post auf den Weg nach Arnsberg.

In Bellers Ausführungen heißt es unter anderem, dass die Beflaggung mit den Regenbogenfarben der NRW-Verwaltungsvorschrift zum Gesetz über das öffentliche Flaggen des Innenministeriums, Abs. 2 widerspricht. Die Regenbogen-Flagge gelte in Deutschland allgemein als die der Homosexuellen – und nicht nur als Flagge der Vielfalt, des Friedens, der Toleranz, wie vom Kreis angeführt. Wollte man für letzteres einstehen, könne man man ja einfach „die quasi-staatliche UN-Flagge hissen“, so Bellers.

Die Regenbogen-Flagge und die damit implizierte Stellungnahme zähle seiner Meinung nach „sicherlich nicht zu den örtlichen Angelegenheiten“ der Kommunen gemäß Artikel 28 des Grundgesetzes. Der Politikwissenschaftler dazu: „Kommunen dürfen ja auch keine atomwaffenfreien Zonen einrichten!“

Mit der Beflaggung mische sich der SPD-Landrat politisch ein: „Durch sie wird zumindest politisch dahingehend Stellung genommen, dass die CDU-Vorstellungen zur Ehe nicht geteilt werden“, argumentiert Bellers in seiner Klageschrift.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen