BIS AUF WEITERES
Klatschkonserven

SZ-Redakteur Jan Schäfer.
  • SZ-Redakteur Jan Schäfer.
  • Foto: SZ
  • hochgeladen von Marc Thomas

Man gewöhnt sich ja an so einiges in diesen spaßgebremsten Zeiten – auch beim Fernsehprogramm. Wir wundern uns längst nicht mehr, wenn die ursprünglichen Zuschauerränge der Talkshows – das sind diese stylisch illuminierten Treppenstufen hinter Karl Lauterbach – völlig ungenutzt bleiben. Satiresendungen funktionieren auch ohne zum Lachen und Trampeln angeheizte Besucher im Studio, reglose Pappkameraden schauen mitunter gar nicht mal blöder aus der Wäsche als Publikum aus Fleisch und Blut. Wir finden uns damit ab.

Ob es daher wirklich nötig ist, den aus allseits bekannten Gründen ausbleibenden tosenden Applaus der mehr oder weniger seichten Unterhaltungsshows aus dem Archiv zu kramen? Klatschen auf Knopfdruck, Begeisterungsstürme vom Band? Sind wir ohne Claqueure etwa verloren? Sind wir in unserem Medienkonsum schon dermaßen abgestumpft, dass unsere Emotionen mit solch grober Feder aus uns herausgekitzelt werden müssen?

Das erinnert mich an die weitgehend abgeschaffte Unsitte amerikanischer Sitcoms, jede noch so schwache Pointe mit einem Lacher aus dem Off zu markieren. Ob lustig oder nicht – die Entscheidung darüber wurde gleich mit geliefert: Kopf aus, Schenkel klopfbereit, lieber auf Lachnummer sicher gehen. Selten wurden diese Shows vor echtem Publikum aufgenommen, meist kam das oft maßlos übertriebene Grölen unverkennbar aus der Konserve. TV-Seher der Achtziger und Neunziger werden es noch kennen. Spätere Generationen blieben zunehmend verschont, der alberne Trend ebbte ab. Ein Glück!

Hoffen wir, dass auch die Zeit der Phantom-Ovationen schnell wieder vorüber geht. Als hätten wir nicht schon genügend andere Gründe, diese Pandemie auf den Mond schießen zu wollen.

j.schaefer@siegener-zeitung.de

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen