SZ-Plus

Vorgaben aus Düsseldorf
Klausurtermine für Abi-Jahrgänge bleiben

Prinzipiell sollen Abschlussprüfungen - wie hier im Mai am Gymnasiums auf der Morgenröthe - trotz der Corona-Pandemie stattfinden.
  • Prinzipiell sollen Abschlussprüfungen - wie hier im Mai am Gymnasiums auf der Morgenröthe - trotz der Corona-Pandemie stattfinden.
  • Foto: rt (Archiv)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

tile Siegen/Wilnsdorf/Bad Berleburg. Die Aussetzung der Schulpflicht hat bei Schülern, Eltern und Lehrern zunächst zu Unsicherheit und einigen Fragen geführt. Insbesondere die Fragen nach den angesetzten Klassenarbeiten und Klausuren stehen im Raum. Mittlerweile gibt es hierzu Details aus der Staatskanzlei und von der Bezirksregierung Arnsberg. In der Oberstufe (Sekundarstufe II) muss der Abiturjahrgang (Q 2) die terminierten Klausuren schreiben, weil die Halbjahresnoten bis 22. Dezember feststehen müssen. Prinzipiell sollen (abschluss-)relevante Prüfungen „in jedem Fall“ stattfinden, lautet die Vorgabe. Hierunter fällt auch der Vorabijahrgang (Q 1). In allen andere Fällen ist „im „Einzelfall zu prüfen“ – von den Schulen selbst.

tile Siegen/Wilnsdorf/Bad Berleburg. Die Aussetzung der Schulpflicht hat bei Schülern, Eltern und Lehrern zunächst zu Unsicherheit und einigen Fragen geführt. Insbesondere die Fragen nach den angesetzten Klassenarbeiten und Klausuren stehen im Raum. Mittlerweile gibt es hierzu Details aus der Staatskanzlei und von der Bezirksregierung Arnsberg. In der Oberstufe (Sekundarstufe II) muss der Abiturjahrgang (Q 2) die terminierten Klausuren schreiben, weil die Halbjahresnoten bis 22. Dezember feststehen müssen. Prinzipiell sollen (abschluss-)relevante Prüfungen „in jedem Fall“ stattfinden, lautet die Vorgabe. Hierunter fällt auch der Vorabijahrgang (Q 1). In allen andere Fällen ist „im „Einzelfall zu prüfen“ – von den Schulen selbst.

Löhrtor-Gymnasium hält an Klausur-Terminen fest

Im Löhrtor-Gymnasium werden die angesetzten Klausur-Termine durchgeführt, bestätigt stellv. Schulleiter Dr. Holger Zeigan. „Außerdem werden auch die Klausuren in der Einführungsphase der Oberstufe geschrieben.“ In der Unterstufe wägten die Fachlehrer ab, ob Klassenarbeiten Sinn machen. Es sehe aber so aus, als würden in der Sekundarstufe I keine Arbeiten in dieser Woche geschrieben. Durch den angeordneten Distanzunterricht ab Klasse 8 stünden nun mehrere Räume zur Verfügung, um bei Bedarf die Klausur-Gruppen über die Vorgaben der Hygiene-Maßnahmen hinaus zu entzerren.
Von der Befreiung der Präsenzpflicht mache etwa die Hälfte der Schüler bzw. Eltern Gebrauch, sagt Zeigan. „Bis Samstag gab es mehr Rückmeldungen von Eltern, die ihre Kinder trotzdem zu uns schicken wollten.“ Nach der Entscheidung auf Bundesebene kehrte sich das Verhältnis um.

Zusätzlichen Lerndruck verhindern

Auch die sieben vorgesehenen Klausurtermine in den drei Jahrgängen der Sekundarstufe II des Gymnasiums Auf der Morgenröthe finden statt. In der Unterstufe wurden alle Klassenarbeiten verschoben. Ausnahme ist die Klasse 8a. „In diesem Fall müssten die Schülerinnen und Schüler nach den Ferien sonst fünf Arbeiten in zwei Wochen schreiben“, begründet Schulleiter Sven Berghäuser die Entscheidung. So vermindere man zusätzlichen Lerndruck, zumal der Stoff jetzt noch präsent sei. Außerdem sei unklar, wie die Situation nach dem 10. Januar tatsächlich sein wird. Er glaube nicht, dass dann „mit voller Kapelle gespielt wird“. In den Klassen 5 bis 7 saß am Montag etwa ein Drittel der Schülerinnen und Schüler. In der schwächsten Besetzungwaren es nur fünf Kinder, in der „vollsten“ Klasse immerhin 14, die vor Ort beschult wurden.

"Klausuren nicht verschiebbar"

„In der ,Sek II’ sind die Klausuren nicht verschiebbar“, beruft sich Sören Leopold, Schulleiter am Gymnasium Wilnsdorf, auf die Order aus Arnsberg. Platz für eine sichere Durchführung sei vorhanden. Für die Unterstufe wurden die angesetzten Termine gänzlich aufgehoben. „Wir prüfen jetzt sorgfältig, ob diese Arbeiten nicht sogar ganz entfallen können“, sagt er. Gebe es ausreichend weitere Bewertungsgrundlagen, müsse man in der ohnehin kurzen Zeit nach den Ferien bis zu den Halbjahreszeugnissen nicht noch Nachholtermine ansetzen.
Auch in Wilnsdorf „schwänzten“ am Montag auf Geheiß von Land und Bund zwei Drittel der Unterstufenschüler den Präsenzunterricht. „Das ist von Klasse zu Klasse verschieden“, so Leopold. Tendenziell erschienen mehr Schüler in jenen Klassen, in denen per se weniger Kinder sitzen, als in jenen Klassen mit hohen Schülerzahlen.

Am JAG Bar Berleburg finden auch mündliche Prüfungen statt

Vier Klausurzeiten sind für die beiden höchsten Jahrgänge des Johannes-Althusius-Gymnasiums in Bad Berleburg noch vorgesehen – und werden ebenso wie eine mündliche Prüfung durchgeführt. „Die Schülerinnen und Schüler sind froh, das vor den Ferien zu erledigen“, schildert Schulleiter Clemens Binder das Feedback. In den Klassen 8 und 9 finden keine Arbeiten statt, in den Klassen 5 bis 7 „vereinzelt, wenn es Sinn macht“.
Nur 19 der 180 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe nutzten die Entbindung der Präsenzpflicht. Die Fehlenden würden über die Instrumente und Kanäle des Hybridunterrichts (Distanz- und Präsenzunterricht) über den Unterricht ins Bild gesetzt. Man habe mit verschiedenen Mischformen in den vergangenen Monaten Erfahrungen gesammelt, sodass sich aufgrund der Teil-Abwesenheiten keine neuen Schwierigkeiten ergäben, so Binder.
Vielmehr macht er auf ein anderes Problem aufmerksam: Anders als vom Bund angekündigt, schließen die NRW-Schulen (bisher) nicht schon am Mittwoch, 16. Dezember. Es herrsche diesbezüglich eine „große Verwirrung“. Es gelte weiterhin die Regelung vom vergangenen Freitag, dass die nordrhein-westfälischen Schulen bis Freitag, 18. Dezember, Präsenzunterricht anbieten. So kommunizieren es auch seine Schulleiter-Kollegen.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen