Kleider für „die Nackige“?

 Einige Stünzelfest-Besucher wollten „die Nackige“ anziehen, verriet Heinz Mengel. Das Kunstwerk lockt jetzt die Wanderer an. Foto: Holger Weber
  • Einige Stünzelfest-Besucher wollten „die Nackige“ anziehen, verriet Heinz Mengel. Das Kunstwerk lockt jetzt die Wanderer an. Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

howe - „Das Nackige wollten die Leute beim Stünzel schon anziehen.“ Holzkünstler Heinz Mengel weiß, dass die Dame mit dem vollen Busen und den tollen Rundungen nicht zu übersehen ist. Auf einem Holzstamm steht sie, umrandet von Wittgensteiner Grauwacke. Das Kunstwerk der Münchener Holzbildhauerin Martina Kreitmeier ist das Ergebnis ihrer Arbeit beim Holzbildhauer-Symposium (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich). Gestern stellten Heinz Mengel und Adelheid Böhl die sechs Kunstwerke nochmal vor, die einst vor großem Publikum bestaunt wurden.

Die Stünzeler kauften den Künstlern die Kunstwerke ab und stellten sie im Dorf auf – die meisten Skulpturen am Rande des Europäischen Fernwanderwegs E1. Somit ist Stünzel um eine Wander-Attraktion reicher. Man könnte sogar sagen: Nach dem Sassenhäuser Bilderbandwurm oder dem Waldskulpturenweg ist das die nächste, hochkarätige Kunst im öffentlichen Raum. Die sechs Skultpuren stehen auf verzinkten Eisen. „Der Bauhof hat uns hier tatkräftig geholfen“, sagt Heinz Mengel. An dieser Stelle wolle er die Gelegenheit nutzen, nochmal allen Helfern des Symposiums zu danken, ebenso den vielen Sponsoren – besonders den fürstlichen Häusern aus Bad Berleburg und Bad Laasphe sowie den beiden Rentkammern. Adelheid Böhl und Heinz Mengel hatten damals ordentlich Klinken geputzt und um Spenden gebeten. Ansonsten wäre das Projekt sicher nicht zu realisieren gewesen. Die Kunstwerke sind also dauerhaft zu bestaunen.

Eines steht am Denkmal, eines am Bushäuschen, das nächste bei Heinz Mengel am Haus, eines bei der Buswende gegenüber dem Mordstein, ein weiteres beim blauen Haus und das letzte gegenüber dem Friedhof.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.