»Knie ist eine Zeitbombe«

Sportfr. Siegen bangen erneut um Romas Cirba

sz Siegen. Heute morgen brach die »3. Delegation« der Siegener »Sportfreunde« via Nürnberg zu einer weiteren fünftägigen Trainingseinheit auf der Baleareninsel Mallorca auf. 16 Spieler, zwei Trainer und zwei Betreuer versuchen in Cala Millor das zu machen, was in Siegen derzeit absolut unmöglich ist: zu trainieren! Denn schließlich beginnt am Sonntag mit dem Viertelfinalspiel im Westfalenpokal bei den Amateuren Borussia Dortmunds der »Ernst des Lebens«, sprich: die Fortsetzung der Saison nach gut zweimonatiger Winterpause.

Da die kalte Jahreszeit aber zumindest das Siegerland in diesen Tagen in eisig festem Griff hält und das Trainingsgeläuf in Siegen einer Mondlandschaft gleicht, ist an eine auch nur halbwegs ordentliche Vorbereitung hierzulande einfach nicht zu denken.

Erneut beteiligen sich die Spieler an den Kosten, der Verein bemüht sich derweil, weiteres Kapital über Sponsoren zuzuschießen. Jedoch bleibt nach derzeitigem Stand ein kleiner Rest am Verein hängen. Nicht mitgefahren sind Matthias Straub (Oberschenkelverletzung), Tobias Zott (Schulterprobleme) und Romas Cirba (Kniebeschwerden).

Vor allem um die Gesundheit des 35-jährigen Litauers bangen die Siegener ernsthaft, denn die Schlussetappe der bewegten Karriere »Cirbis« ist in Gefahr geraten - und dies alles wegen einer dämlichen Pfütze! Cirba nämlich wollte das sich gerade mit mallorquinischem Regenwasser vollsaugende Lederteil aus der Pfütze kicken, doch verweigerte das Spielgerät den Dienst. Cirba verdrehte sich unglücklich das Knie und humpelte von dannen. Angesichts der medizinischen Vorgeschichte des Litauers gerade in Sachen Kniegelenk wurden nicht nur Mitspieler und Trainer kreidebleich. Trainer Ingo Peter gestern: »Wir wissen, dass in seinen Knien eine Zeitbombe tickt. Es wäre schön, wenn er seine Karriere mit einem tollen Erfolg beenden könnte. Aber jetzt müssen wir erstmal abwarten, was die Ärzte sagen.« Cirba wird heute in der Sportheilstätte Hellersen eingehend untersucht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen