KOMMENTAR
Kompliziertes Deutschland …

SZ-Redakteur René Gerhardus.

„Was rauchen die denn für Kräuter?“ Diese Frage stellte vergangene Woche ein heimischer Gastronom nach der Bekanntgabe der Ergebnisse des jüngsten Bund-Länder-Gipfels. Es sei ihm ein Rätsel, wie man solch unsinnige Entscheidungen treffen könne. Aus medizinischer und virologischer Sicht mag die Strategie der fünf Öffnungsschritte durchaus sinnvoll sein, nachvollziehbar ist sie für Henner und Frieder im beschaulichen Walpersdorf nur schwer, viele Details kommen erst beim Blick ins Kleingedruckte ans Tageslicht. Nicht wenige Menschen, darunter auch viele Journalisten, gingen zunächst davon aus, dass sich das neue Regelwerk auf die täglich aktualisierten Inzidenzzahlen in den einzelnen Kreisen bezieht. In der Sportredaktion gab es schon Gedankenspiele, wie es werden könnte, wenn die Inzidenz in Rheine bei 20, in Erndtebrück bei 120 und in Gütersloh 220 liegt. Wer darf spielen, wer darf trainieren und wer darf gar nichts? Bei den Gastronomen wurden Erinnerungen an den „Partytourismus“ im Vorjahr wach, als es in Siegen möglich war Cocktails zu genießen, in Olpe aber nicht. Inzwischen wissen wir: Was erlaubt ist und was nicht, regelt in erster Linie der Inzidenzwert von ganz Nordrhein-Westfalen und nicht die Corona-Fallzahl vor Ort. Klingt einfach, ist es dann aber wiederum doch nicht, denn es gibt ja noch die Möglichkeit der lokalen Schutzmaßnahmen. Das führt momentan dazu, dass die Stadt Hagen (Inzidenz: 108,65) die Sportplätze noch geschlossen lässt, während im Märkischen Kreis (141,39) – wie bei uns – trainiert werden darf. Da soll noch einer den Durchblick haben. Klare und einfache Regeln, die jeder versteht, sehen anders aus. Kompliziertes Deutschland. Vielleicht gelingt es den Entscheidungsträgern bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz am 22. März ja, ein etwas verständlicheres Regelwerk auf die Reise durch die Bundesrepublik zu schicken. Dann würde sich die Frage mit den Kräutern vermutlich auch erübrigen …

r.gerhardus@siegener-zeitung.de

Inzidenzwert von über 100 bleibt vorerst folgenlos
Autor:

René Gerhardus (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen