Konzertante Musik von Bach

Konzert des Orchesters der Uni Siegen in Steiner-Schule

GIs Siegen. Musikalische Vielseitigkeit und öffentliches Engagement zeigten die Musikstudenten der Siegener Universität auch wieder in dem nun zu Ende gehenden Semester. War der Chor der Universität vor zwei Wochen noch mit Musik der Renaissance und der Moderne zu hören, so stand das Konzert am Dienstagabend in der Aula der Siegener Rudolf-Steiner-Schule ganz im Zeichen des großen Musikers Johann Sebastian Bach. Das Orchester der Universität unter der Leitung von Hermann J. Busch, das aus Angehörigen des Faches Musik und auch aus Gästen besteht, bot mit diesem Konzert einen gelungenen Überblick über das konzertante Schaffen des großen Barockmeisters.

»Konzertante Musik« – so das Motto des Abends – meint: Musik, in der Instrumentengruppen bzw. Solisten im ständigen Wechsel miteinander musizieren, oder »wetteifern«, wie es die wörtliche Übersetzung des Lateinischen »concertare« sagt. In der Orchestersuite h-Moll BWV 1067 – dem ersten Programmpunkt des Konzertes – verbindet Bach das Prinzip des Konzertierens mit der Form der Tanzsuite. Solistisch ist hier die Flötenstimme besetzt, die im Wechsel von den Musikstudentinnen Sabine Keßler, Natascha Förster und Nadja Ohrndorf sowie von Sibylle Schwantag in virtuoser und sicherer Weise ausgeführt wurde. Am Cembalo spielte Torben Zepke. Die Musik vermochte durch ihren feierlich-beschwingten Charakter die Zuhörer innerlich ganz in die Pracht des Barock zurückzuversetzen. Im 4. Brandenburgischen Konzert in G-Dur BWV 1049, das in der üblichen Dreisätzigkeit schnell-langsam-schnell aufgebaut ist, steht dem Streichorchester eine Solistengruppe gegenüber, bestehend aus zwei Blockflöten und einer Violine. Die Violine spielte die Dozentin Uta Geis, die Musikstudentin Cordula Orth und die Schülerin Elisabeth Champollion spielten die Blockflöten. Den Cembalopart übernahm hier Gabriel Isenberg. Besonders in diesem Werk war die Spielfreude der Musiker zu spüren, die das Publikum mit ihrer Virtuosität und Perfektion beeindruckten.

Im Konzert in E-Dur BWV 1042 für Violine und Streichorchester spielte die Musikstudentin Eva Junkersfeld – Schülerin von Uta Geis – die Solovioline. Mit seiner einprägsamen Melodik und der ostinaten Stimmführung des zweiten Satzes gewann dieses Werk besondere Eindringlichkeit. Eine originelle Idee, die aus einem Seminar des Faches Musik der Universität hervorgeht, war die begleitende Conference des Konzertes durch die beiden Musikstudentinnen Barbara Kordes und Christine Wiebe, die den Zuhörern mit kurzen Erläuterungen und auflockernden Musikbeispielen nähere Einblicke in die Werke des Konzertes gewährte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen