Kormorane bereiten den heimischen Anglern Sorgen

Abwehrmaßnahmen fruchten nicht / An Konzept feilen

sz Siegen. Mehr als die Hälfte der aktiven Vereinsmitglieder konnte Gerhard Kötter als Vorsitzender des Kreisfischereivereins Siegerland zur Jahreshauptversammlung begrüßen, darunter den amtierenden Fischerkönig Hermann Gische, Jugendkönig Jan Jakobsen sowie den Kreisgruppenvorsitzenden des Verbandes Deutscher Sportfischer, Manfred Schneider aus Burbach. Der aus Altersgründen aus seinem Amt ausscheidende Hauptgewässerwart Heinrich Langenbach aus Eiserfeld wurde für seine langjährigen Verdienste mit dem goldenen Ehrenzeichen des Fischereiverbandes Westfalen-Lippe und mit der silbernen Ehrenmedaille des Verbandes Deutscher Sportfischer ausgezeichnet. Heinrich Langenbach gehört dem Kreisfischereiverein seit 50 Jahren an: 19 Jahre lang war er Mitglied des Vorstands, zuerst als Beisitzer und Gewässerwart, seit neun Jahren als Hauptgewässerwart. Stellvertretend für die Vorstandskollegen und alle Vereinsmitglieder überreichten Gerhard Kötter und 2. Vorsitzender Hellmut Leidig einen Bildband.

Der von Schriftführer Lothar Kammler vorgetragene Geschäftsbericht befasste sich mit den nach der Fertigstellung der Baumaßnahmen am Tüschebachsweiher anstehenden Renaturierungsmaßnahmen, den noch offenen Fragen bezüglich der Uferbegehungsrechte und den beim Fischbesatz einzuhaltenden Schonzeiten. Heinrich Langenbach berichtete über Pflegemaßnahmen an Gewässern, die Anschaffung von Elektroabfischungsgeräten zur verbesserten Bestandskontrolle und die Bewirtschaftung der Vereinsgewässer in Kreuztal, Siegen und Niederfischbach. Schatzmeister Christian Preuß legte laut Pressemitteilung »eine insgesamt zufriedenstellende Kassenlage« vor. Durch verschiedene Anschaffungen habe ein Betrag von ca. 7000 e den vorhandenen Rücklagen entnommen werden müssen. Im Anschluss an die Berichte des Referenten für Vereinsveranstaltungen, Thorsten Brombach, und des Jugendwartes Uwe Groos wurde der Vorstand entlastet.

Im Mittelpunkt der Aussprachen standen die zunehmenden Beeinträchtigungen des Fischbestandes durch in Schwärmen auftretende Kormorane. Die üblicherweise empfohlenen, passiven Abwehrmaßnahmen durch regelmäßige Warnrufe, Vogelscheuchen und sonstige Vergrämungsversuche zeigten, wie es hieß, keinerlei Erfolg. Besonders gefährdet seien zurzeit die bisher im Siegbereich zwischen Eiserfeld und Niederschelden gut aufgewachsenen Äschenbestände. Gemeinsam mit den Vertretern anderer Fischereivereine, den heimischen Fischereigenossenschaften und Naturschützern sollen Konzepte erarbeitet werden, die sowohl die Interessen der heimischen Fischarten als auch der Kormorane und der Graureiher berücksichtigen.

Weitere Themen bildeten laut Pressemitteileilung der notwendige Winterschutz von Fischen, die sinnvolle Verwendung von Setzkäschern beim Fang von Speisefischen und nicht zuletzt das gute Erfolge zeigende Wanderfischprogramm der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Dieses Wanderfischprogrammm werde insbesondere im Interesse der Wiedereinbürgerung des atlantischen Lachses und auch der natürlichen Ausweitung der Äschenbestände vom Verein aktiv unterstützt.

Neu in den Vorstand gewählt wurde als Hauptgewässerwart Rüdiger Pfaff aus Lindenberg sowie als stellv. Schriftführer Stephan Senner aus Wilnsdorf.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen